Der Schrott steht auf der Straße: Viele abgemeldete Autos blockieren Bettenhausen

Im Bereich Ölmühlenweg stehen abgemeldete Autos sogar seit längerer Zeit im eingeschränkten Halteverbot .

Kassel. Immer mehr Halter lassen ihre abgemeldeten Autos einfach irgendwo in der Stadt stehen. Bevorzugt werden dabei vor allem öffentliche Parkplätze oder der Straßenrand. Das bringt viele Anwohner auf die Palme.

Vor allem im Kasseler Osten blockieren viele Schrottautos den Stadtteil. Anrainer bemängeln: „Das Ordnungsamt unternimmt dagegen zu wenig.“ So stehen im Bereich Ölmühlenweg sogar im eingeschränkten Halteverbot kaputte und abgemeldete Fahrzeuge. Und im Bereich Leipziger Straße/Fischhausweg, der als Wasserschutzgebiet gekennzeichnet ist, stehen Autos, aus denen Öl herausläuft.

Passt doch nicht zusammen: Im Bereich Leipziger Straße/Fischhausweg in Bettenhausen stehen abgemeldete Fahrzeuge herum, aus denen auch Öl ausläuft. Gleichzeitig ist dieser Bereich als Wasserschutzgebiet ausgewiesen. Anrainer prangern an, dass das Ordnungsamt nichts dagegen unternimmt.

Die Problematik illegal entsorgerter Autos hat nach meiner Wahrnehmung in den vergangenen Jahren sichtlich zugenommen. Obwohl die Stadt sagt: „In 2017 wurden 53 und in 2018 55 illegal auf öffentlichen Straßen entsorgte Fahrzeuge abgeschleppt.“ Weiter teilt die Pressestelle der Stadt Kassel auf Anfrage zum Thema mit:

Auf einem öffentlichen Parkplatz hinter der TÜV-Station an der Leipziger Straße steht dieses Auto schon seit Wochen abgemeldet herum.

Die Ordnungsbehörde ist ermächtigt, abgemeldete Fahrzeuge, die ordnungswidrig im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt worden sind, abzuschleppen. Vor dieser Maßnahme ist es aber regelmäßig erforderlich, Halter, Eigentümer oder Verfügungsbefugte zunächst zur Entfernung der Fahrzeuge unter Setzung einer angemessenen Frist aufzufordern. Dazu wird ein entsprechender roter Aufkleber mit der Aufforderung zur Entfernung auf dem Fahrzeug gut sichtbar angebracht. Nach Fristablauf wird dann abgeschleppt. Die benannte Örtlichkeit –Leipziger Straße/ Fischhausweg ist bei der Ordnungsbehörde bekannt und wird regelmäßig kontrolliert. Die dort ansässige Autowerkstatt wird regelmäßig zur Beseitigung abgestellter, abgemeldeter Fahrzeuge aufgefordert. Im Zuge der mehrfachen Kontrollen sind Ölverluste durch die verkehrswidrig abgestellten Fahrzeuge bisher der Ordnungsbehörde nicht bekannt. Dass es vereinzelt zu Flüssigkeitsverlust bei den jeweiligen Fahrzeugen kommen kann, ist dennoch nicht auszuschließen. Werden solche Umstände bekannt, werden vor Ort notwendige Maßnahmen eingeleitet, um Gefahren und Verunreinigungen durch auslaufende Flüssigkeiten zu beseitigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Vor rund einem Jahr hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass der westliche Teil der Goethestraße vom Rudolphsplatz bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße zur …
Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Alltags-Ferrari mit hohem Flirtfaktor: Eberlein Automobile stellt neues Flaggschiff vor

Er verkörpert das italienische Lebensgefühl Dolce Vita-Gefühl perfekt und ist vielleicht der Schönste unter den Schönen! Gestern wurde in Kassel der neue Ferrari Roma …
Alltags-Ferrari mit hohem Flirtfaktor: Eberlein Automobile stellt neues Flaggschiff vor

Drogengeschäft auf Kinderspielplatz im Wesertor: Streife hat "richtigen Riecher"

Beamten nahmen am "Pferdemarkt" in Kassel den typischen Geruch von Marihuana wahr, der von einem Kinderspielplatz zu kommen schien.
Drogengeschäft auf Kinderspielplatz im Wesertor: Streife hat "richtigen Riecher"

Eine Reise unter die Haut: "Körperwelten - Eine Herzenssache" in Kassel eröffnet

Heute öffnete die documenta-Halle in Kassel ihre Pforten für die ersten Besucher der Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“.
Eine Reise unter die Haut: "Körperwelten - Eine Herzenssache" in Kassel eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.