Diebe klauen 80 Kilo schweres Stromkabel eines Krans

+

Kraftakt: Starke Ganoven haben ein 80 Kilo schweres Kran-Stromkabel von einer Baustelle gestohlen.

Baunatal. In Nacht zum heutigen Freitag klauten bislang Unbekannte das Stromkabel eines Krans, der  derzeit in Kirchbauna auf einer Baustelle an der Hunsrückstraße eingesetzt wird. Wie die Täter das etwa 80 kg schwere und rund 500 Euro teure Kabel abtransportierten, ist bislang unklar.

Wie die Beamten der Polizei berichten, erstattete ein 47 Jahre alter Mitarbeiter der dort tätigen Baufirma am heutigen Freitagmorgen Strafanzeige wegen des Diebstahls. Der Arbeiter gab zu Protokoll, dass das Stromkabel beim gestrigen Feierabend um 18 Uhr noch da gewesen sei.

Heute Morgen, als die Arbeit wieder aufgenommen werden sollte, fehlte schließlich das 80 kg schwere Kabel, es war vom Kran abgezogen worden. Der Abtransport der Beute ist bislang noch nicht geklärt. Die Täter nutzten vermutlich ein Fahrzeug, um das Kabel von der eingezäunten Baustelle abzutransportieren.

Nun suchen die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter, ein Transportfahrzeug oder gar den Verbleib des Stromkabels geben können.

Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Juwelier Heitkamp feiert 50-jähriges Jubiläum

Bildergalerie: Juwelier Heitkamp feiert 50-jähriges Jubiläum

Einfach großartig: "Königinnen der Nacht" begeistern in der Bar Seibert

Das Konzept der Show kommt aber nicht nur in Kassel gut an, sondern bundesweit.
Einfach großartig: "Königinnen der Nacht" begeistern in der Bar Seibert

Nach Eklat: Kassels OB Geselle verschiebt Abstimmung über documenta-Institut

Keine Mehrheit absehbar: Weil sich Geselle keine Schlappe leisten wollte, verschob er kurzerhand die Abstimmung über zwei Projekte
Nach Eklat: Kassels OB Geselle verschiebt Abstimmung über documenta-Institut

Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Einem aufmerksamen Fahrradfahrer war es in der Nacht zum gestrigen Sonntag zu verdanken, dass ein 28-jähriger Tatverdächtiger, der offenbar mehrere Spiegel von Autos in …
Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.