Digital: Examen 2020 in der doc-Halle - Kunsthochschule-Studierende präsentieren ihre Meisterwerke

1 von 20
Zeigen ihre Comic- und Illustrationswerke: (v.li.) Daniela Heller, Jessica Pelz, Hannae Kim und Verena Kehr.
2 von 20
Examen 2020, documenta Halle
3 von 20
Examen 2020, documenta Halle
4 von 20
Examen 2020, documenta Halle
5 von 20
Examen 2020, documenta Halle
6 von 20
Examen 2020, documenta Halle
7 von 20
Examen 2020, documenta Halle
8 von 20
Examen 2020, documenta Halle

Die aktuelle Situation zwingt deshalb die Kunststudenten, die Ausstellung Examen 2020 den Gegebenheiten anzupassen. Deshalb findet sie bis zum 16. Dezember digital unter examen20.de statt.

Kassel. Wie die ganze Welt steht auch die Kunsthochschule Kassel unter dem Bann der Covid-19-Pandemie. Die aktuelle Situation zwingt deshalb die Kunststudenten, die Ausstellung Examen 2020 den Gegebenheiten anzupassen. Deshalb findet die Jahresausstellung bis zum 16. Dezember digital unter examen20.de statt.

Auf der Plattform werden Werke der Absolventen*innen und Meisterschüler*innen digital vorgestellt. Weiter geben Lesungen, Filmscreenings und Künstler-Interviews einen Einblick über die Abschlussarbeiten der Studierenden.

Trotz erschwerter Bedingungen in diesem Jahr haben es die Studierenden geschafft, ihre Arbeiten fertigzustellen und in der documenta-Halle aufzubauen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie können die Türen der Jahresausstellung leider nicht für Besucher geöffnet werden. Die 37 entstandenen Werke umfasst das gesamte künstlerische Spektrum wie Film- und Fotografie, Performance, Skulptur und Malerei bis hin zu Rauminstallationen und Designentwürfen.

Bleibt dem Medium Buch treu: Sina Rockensüß (Visuelle Kommunikation).

Unter den Ausstellerinnen ist auch Sina Rockensüß, Studentin der Visuelle Kommunikation. Sie sorgte bereits mit ihrem Buch „Where? I was a Stranger and you took me“ , das sich mit der die Installation des Obelisken von Olu Oguibe in Kassel auseinandersetzt, für Furore. Sie setzte sich darin mit dem Thema auf humorvolle und trotzdem kritische Art auseinander und zeigte damit die subversive Kraft, die Kunst innehat. Dem Medium Buch, das heutzutage, im Zuge der Digitalisierung unter Druck steht, ist Rockensüß auch bei ihrer Abschlussarbeit treu geblieben. Darin setzt sie sich - passend zur aktuellen Lage - mit dem Kommunikationsverhalten in Corona-Zeiten auseinander. Denn: Nicht nur die Mundschutzpflicht hemmt nonverbale Interaktionen, auch die Mehrheit der Bevölkerung scheut eine Annäherung unter zwei Metern Abstand.

Ihre Geschichte „Last seen recently“ ist eine fiktionale Momentaufnahme über den Umgang mit Gefühlen der Liebe und Freundschaft im digitalen Raum und beschreibt umgangssprachlich ehrlich, was sich viele vielleicht nur denken, aber nicht trauen zu sagen“. Mist, hab mich doch schon verknallt.“ Dabei bringt das Buch u.a. Themen wie Empathie, Egoismus, fiktionale Gefühle durch Onlinedating unter. In der Examen-Ausstellung sind einzelne Passagen auch auf überdimensionalen Seiten und per Video zu sehen. Kuratiert wurde die Examen durch Aline Fieker und Franz Hempel. Und finanzielle Unterstützung gab es von der Kasseler cdw Stiftung.

Weiter stellen aus:

GIZEM AKBAS ISABELLA ARTADI KAI BANNERT LEONHARD BERGER & SASCHA KLECZKA LEYA BILGIC & LEA SCHÜCKING TANJA-KRISTINE BÖHME JOHANNA BRUMMACK NICO BUURMAN LINUS CLOSTERMANN THEA DRECHSLER MAX ESCHENBACH LUISE HAMPEL HASE & ZINSER DANIELA HELLER JOHANNA HOFFMANN HORTENSIA UNITY HURST VERENA KERN HANNAE KIM FIONA KÖRNER ANNE KRUGGEL JESSICA KUTTNER JOSHA LOHRENGEL JAN MENSEN EEVA OJANPERÄ JESSICA RONJAPELZ SINA ROCKENSÜSS KERSTIN RUPPRECHT MALENE SAALMANN BEAT SANDKÜHLER TOBI SAUER CORINNA SEEGER THOMAS REYMANN SABINE VON DER TANN DAVID WEISS

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Eine Nacht, die vieles veränderte: Sanie Rexhepi aus Kassel startet mit Hip Hop Song "Nikes" durch

Die 24-jährige Lehramtsstudentin könnte damit schon bald zum nächsten Musik-Export Schlager werden. Und bekannten Kasseler Künstlern wie Lea oder Milky Chance folgen.
Eine Nacht, die vieles veränderte: Sanie Rexhepi aus Kassel startet mit Hip Hop Song "Nikes" durch

Fahrt im Rausch: Mit 100 km/h durch die Stadt - den Führerschein hatte der 48-Jährige bereits die Nacht zuvor verloren

Die Beamten erkannten den polizeibekannten Mann mit seinem auffälligen Sportwagen sofort
Fahrt im Rausch: Mit 100 km/h durch die Stadt - den Führerschein hatte der 48-Jährige bereits die Nacht zuvor verloren

Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Schon im Jahr 2013 hatte der Kasseler Magistrat einen Mietvertrag für das sogenannte „technische Rathaus“ beschlossen: Damals sollte es nach der denkmalgerechten …
Kassel plant Rathaus-Umzug in Sparkassen-Bau

Bio und unverpackt: Neuer Concept Store „Partout Bio“ im Kirchweg

Christine Grabolle ist genervt von der massenhaften Verwendung von Einwegplastik und hat sich mit der Eröffnung ihres Concept Stores „Partout Bio“ nun ihren …
Bio und unverpackt: Neuer Concept Store „Partout Bio“ im Kirchweg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.