documenta-Atmosphäre pur: Bar Grille im Hessenland eröffnet

Begeistert vom Charme der Location: (v.li.) Nico Di Carlo (Gründer Grille und Königsschänke), Farid Rakun (ruangrupa), Dr. Sabine Schormann (Generaldirektorin der documenta und des Museums Fridericianum) mit Ehemann Walter Kleine und  Indra Ameng (ruangrupa).
1 von 10
Begeistert vom Charme der Location: (v.li.) Nico Di Carlo (Gründer Grille und Königsschänke), Farid Rakun (ruangrupa), Dr. Sabine Schormann (Generaldirektorin der documenta und des Museums Fridericianum) mit Ehemann Walter Kleine und Indra Ameng (ruangrupa).
Gönnten sich ein documenta-Bier: (v.li.) Antonia Brill, Loreen Hennemann und Aliena Zbierski.
2 von 10
Gönnten sich ein documenta-Bier: (v.li.) Antonia Brill, Loreen Hennemann und Aliena Zbierski.
Probierten das leckere veganische Weckewerk: Detlef Giebeler (First Reisebüro) und Björn Most (Most Gartenlandschaften).
3 von 10
Probierten das leckere veganische Weckewerk: Detlef Giebeler (First Reisebüro) und Björn Most (Most Gartenlandschaften).
Begeistert von der Location im Hotel Hessenland: Katharina Koch (Wurstehimmel) und Gianluca Luciano (Da Vinci, Solo).
4 von 10
Begeistert von der Location im Hotel Hessenland: Katharina Koch (Wurstehimmel) und Gianluca Luciano (Da Vinci, Solo).
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland
5 von 10
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland
6 von 10
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland
7 von 10
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland
8 von 10
Bar Grille Eröffnung im Hotel Hessenland

Lange war sie verwaist, die Bar vom Hotel Hessenland. Jetzt haucht ihr NIco Di Carlo wieder frisches Leben ein.

Kassel. Das Hotel Hessenland ist einer der Schauplätze der documenta. Viele Künstler wohnen bereits jetzt schon dort und im Ballsaal entsteht gerade ein Kunstwerk für die Weltkunstschau.

Obwohl die documenta fifteen erst am 18. Juni eröffnet, herrschte vergangenen Samstag im Hessenland schon documenta-Stimmung pur.

Nachdem Nico Di Carlo im Hessenland bereits die „Königsschänke“ eröffnete (dort kann jeder werktags von 7.30 bis 12.30 Uhr, und samstags und sonntags ab 9 Uhr, frühstücken und Kaffee trinken –der EXTRA TIP berichtete) stand nun die Eröffnung der Bar Grille an. Und die fand natürlich im bewährten 50er-Jahre-Charme des Hotels und mit einigen documenta-Leckereien statt. Neben documenta-Bier von der Hütt Brauerei konnten die Gäste auch das vegane Weckewerk probieren, das Katharina Koch (Wurstehimmel) für die Kunstschau kreiert hat. Die Spezialität kam übrigens bestens an und das Kunst- und Kultur- interessierte Publikum freute sich, erstmals wieder viele Freunde „live“ treffen zu können. Unter den Gästen: Mitglieder vom indonesischen Künstlerkollektiv Ruangrupa (künstlerische Leitung der documenta fifteen) und documenta Generaldirektorin Dr. Sabine Schormann.

Rubriklistenbild: © Foto: Schaumlöffel

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Kassel

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad

Künftig sollen zusätzliche Sicherheits- und Reinigungs-Kräfte wieder für Ordnung sorgen.  
Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus
Kassel

Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus

Am Montagmorgen kam es gegen 7.50 Uhr zu einem Fahrzeugbrand an der Zufahrtsstraße zu den Messehallen.
Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus
Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel
Kassel

Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel

Am Pfingstsonntag, 5. Juni, findet von 12 bis 22 Uhr das Sola-Festival in der Karlsaue statt
Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel
documenta-Institut: Bürger diskutierten über möglichen Standort
Kassel

documenta-Institut: Bürger diskutierten über möglichen Standort

Mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger sowie etwa 60 Expertinnen und Experten sind der Einladung von Oberbürgermeister Christian Geselle zu einem besonderen …
documenta-Institut: Bürger diskutierten über möglichen Standort

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.