documenta bekommt eigene Etage in der Neuen Galerie

+
Dr. Dorothee Gerkens (Leiterin Neue Galerie), Martin Groh (wissenschaftlicher Mitarbeiter documenta Archiv) und Prof. Dr. Martin Eberle (Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel mhk) stellten die Pläne vor. Das Werk Isola (1982 auf der documenta 7 zu sehen) von Mario Merz wird weiter im großen Oberlichtsaal zu sehen sein. Sie zählt zu seinen spiralförmig angelegten Werken, die neben den Iglus zu seinen bekanntesten Objektformen gehören.

Mit Spenden aus der Bevölkerung soll eine ganze Etage der neuen Galerie für die documenta gestaltet werden. Jede der zurückliegenden Ausstellungen soll dabei einen eigenen Raum bekommen.

Kassel.  Mit einer Dauerausstellung zur Geschichte und Bedeutung der documenta will die Museumslandschaft Hessen Kassel in Kooperation mit der documenta und Museum Fridericianum gGmbH sowie dem documenta Archiv der weltweit wichtigsten Schau für zeitgenössische Kunst eine dauerhafte Präsenz in der Neuen Galerie verschaffen. Durch eine Beteiligung der Bevölkerung soll die Schau noch in diesem Jahr verwirklicht werden. „Das Obergeschoss soll in eine documenta Ebene verwandelt werden, mit der wir die Öffentlichkeit einladen

möchten, anhand originaler documenta-Kunstwerke sowie unterschiedlicher Dokumente und Medien in die faszinierende Geschichte dieser international bedeutenden Ausstellungsreihe einzutauchen“, kündigt MHK-Direktor Dr. Martin Eberle an.

In unterschiedlichen Etappen entfaltet sich das „Kollektive Gedächtnis“: So bieten u.a. die geplanten Kabinetträume anhand von ausgewählten Kunstwerken sowie Archivmaterial, Fotografien und medialen Präsentationen Hintergründe zur jeweiligen documenta, ihren Besonderheiten und Inszenierungsstrategien; in den Kunst-Räumen werden documenta-Kunstwerke in Dialog gesetzt; eine „Galerie der Erinnerung“ überrascht durch nicht lineare Medien-Collagen; schließlich ist im „documenta Lab“ die Partizipation des Besuchers gefragt und es wird ein Blick in die Zukunft geworfen.

Das gesamte Obergeschoss der Neuen Galerie soll noch in diesem Jahr zur „documenta Ebene in der Neuen Galerie“ werden. Der vorläufige Raumplan sieht für jede Weltkunstausstellung eigene Kabinette vor.

„Selbstverständlich kann das eingesetzte Fakten- und Bildmaterial nur eine knappe Auswahl aus der Masse des Darstellbaren sein; nichtsdestoweniger soll an jedem Punkt sein exemplarischer Charakter ersichtlich werden“, sagt Dr. Dorothee Gerkens, Leiterin der Neuen Galerie.

 Die Ausstellung soll durch lebendige Anschauung wirken und lokales wie internationales Publikum erreichen, das sowohl auf eigenes documenta-Erleben zurückblicken kann, als auch sich erstmals über die wichtigste Ausstellungsreihe zeitgenössischer Kunst im 20. und 21. Jahrhundert informieren möchte.

Neue Galerie und documenta

Die Neue Galerie ist seit jeher eng mit der documenta verknüpft: So wird nicht nur das kürzlich umfassend sanierte Galeriegebäude seit 1964 regelmäßig als Standort genutzt. Die Sammlung wird seit 1982 zudem kontinuierlich mit Sondermitteln der Stadt Kassel und des Landes Hessen sowie durch großzügige Spenden mit wichtigen documenta-Kunstwerken erweitert, unter anderen von so namhaften Künstlern wie Gerhard Richter, Markus Lüpertz, Mario Merz und Miriam Cahn.

Spendenkonto und Stiftertafel

Spenden für die geplante documenta-Ebene können auf das Spendenkonto bei der

Landesbank Hessen-Thüringen DE19 5005 0000 0001 0024 43 HELADEFF Verwendungszweck: 6554-MHK Spende DOCUMENTA EBENE überwiesen werden. Stifter und Spender für Zuwendungen ab 1.000 Euro werden auf Wunsch mit einer Namensnennung auf einer Stiftertafel in der Neuen Galerie geehrt. Wer das möchte, fügt beim Verwendungszweck seiner Überweisung das Stichwort „Stiftertafel“ hinzu.

Lesen Sie hier einen Kommentar von VICTOR DEUTSCH

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Romy Frömer näht und häkelt außergewöhnliche Kleidungsstücke. Sie sind klitzeklein und für besondere Menschen gedacht: Frühchen und verstorbene Babys, sogenannte …
Strampler für Sternenkinder: Romy Frömer näht für Frühchen und verstorbene Babys

Gut aufgelegt: DJs der Region trafen sich im Gleis 1

Es hat schon Tradition: Das Kasseler DJ-Treffen! Am Donnerstag fand das Meeting im Gleis statt
Gut aufgelegt: DJs der Region trafen sich im Gleis 1

Sommer Open Air in Kassel: Mark Forster singt auf Messegelände

Der Ticket-Vorverkauf startet am Mittwoch, 23. Oktober
Sommer Open Air in Kassel: Mark Forster singt auf Messegelände

MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Die MT Melsungen bezwingt den ebenbürtigen HC Erlangen glücklich mit 28:27 und klettert damit auf den dritten Tabellenplatz der Handball-Bundesliga.
MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.