documenta-Kunstwerk: Montag rollen die Schwertransporte

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Der Friedrichsplatz, Standort des "Parthenon of books" ist bereits eingezäunt. Und der XXL-Bau wird nicht das einzige Kunstwerk dort sein - auch vor der documenta-Halle laufen die Vorbereitungen.

Kassel. Am kommenden Samstag wird die documenta in Athen eröffnet. Und auch in Kassel sind die Vorboten der Weltkunstschau, die traditionell ab Anfang Juni für 100 Tage in der Fuldametropole gastiert so langsam sichtbar.

 Den Anfang hatte die Baustelle für einen Obelisken auf dem Königsplatz gemacht, nun wird auch die „gute Stube“ der Stadt für große Kunst vorbereitet: Am Donnerstag sperrte man den Friedrichsplatz weiträumig ab. „Um die Installation der Künstlerin Marta Minujín rechtzeitig zum Beginn der documenta 14 in Kassel vorzustellen, wird am Montag mit der Konstruktion des Stahlgerüsts und der Säulen begonnen, nach deren Fertigstellung bereits mit der Aufhängung der ersten Bücher begonnen wird“, teilt documenta-Pressesprecherin Maxie Fischer mit. Das Großkunstwerk, das einem griechischem Tempel nachempfunden ist, wird aus bis zu 100.000 einst oder heute noch verbotener Bücher errichtet.

„Darüber hinaus entsteht auf dem Friedrichsplatz neben der documenta Halle eine Installation des Arnold-Bode-Preisträgers Hiwa K.“, verrät Fischer. Auch dafür beginnen nun die Vorarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Forstfeld: Einbruchsversuch am helllichten Tag

Im Kasseler Stadtteil Forstfeld traf die Bewohnerin eines Einfamilienhauses am Montagnachmittag auf einen Mann, der versuchte in ihr Haus einzubrechen. Die Polizei sucht …
Forstfeld: Einbruchsversuch am helllichten Tag

Ab Donnerstag: Ehemaliges Leder Meid Geschäft wird documenta-Infozentrum

Am Donnerstag eröffnet am Friedrichsplatz das Presse- und Informationszentrum der documenta 14.
Ab Donnerstag: Ehemaliges Leder Meid Geschäft wird documenta-Infozentrum

Lkw kippte am kleinen Kreisel: Bergungsarbeiten dauern weiter an 

Am kleinen Kreisel, zwischen Autohaus Schubert und BMW, kommt es stadtauswärts momentan zu Verkehrsbehinderungen.
Lkw kippte am kleinen Kreisel: Bergungsarbeiten dauern weiter an 

Kleiner Kreisel: LKW umgekippt

Wie bereits mit Erst- und Folgemeldungen  berichtet, kippte gegen 11.45 Uhr auf der Scharnhorststraße ein Lastwagen samt seinem Container auf die Seite. Die …
Kleiner Kreisel: LKW umgekippt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.