documenta verkündet Besucher-Rekord: 891.500 Gäste in Kassel

Mehr als eine Million Besucher/innen sahen die Ausstellung in beiden Städten während der Laufzeit von 163 Tagen.

Kassel. Am Dienstagabend veröffentlichte die documenta die Besucherzahlen. Mehr als eine Million Besucher/innen sahen die Ausstellung in beiden Städten während der Laufzeit von 163 Tagen. Das macht die documenta 14 zur meistbesuchten Ausstellung zeitgenössischer Kunst aller Zeiten. Während der 100 Tage der documenta 14 in Kassel wurden 891.500 Besucher/innen begrüßt, die Events und die Werke im öffentlichen Raum besuchten.

65 Prozent der Besucher/innen kam aus Deutschland und die restlichen 35 Prozent aus 76 Ländern der Welt. Von diesen waren 32.800 Schüler/innen, über 14.500 waren Inhaber/innen der Dauerkarte, 14.500 waren Fachpublikum und 11.150 waren Pressevertreter/innen. 19.750 Besucher_innen besuchten die verschiedenen Veranstaltungen der Öffentlichen Programme und die weiteren Performances in Kassel. In Athen wurden die Ausstellungsorte der documenta 14 über 339.000 Mal besucht, sodass die documenta 14 die bestbesuchte Ausstellung zeitgenössischer Kunst mit mehreren Ausstellungsorten in der Geschichte Griechenlands ist. Beinahe die Hälfte der Besucher/innen kam aus Griechenland; 25 Prozent kamen aus Deutschland; die übrigen Besucher/innen kamen aus über fünfzig verschiedenen Ländern. Die documenta 14 in Athen hieß über 2.200 Pressevertreter/innen willkommen. 5.750 Fachbesucher/innen reisten während der Vorbesichtigung und der Ausstellungsdauer zur documenta 14 nach Athen und 2.500 Schüler/innen besuchten die Ausstellung.

Rubriklistenbild: © Soremski

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Terrorverdacht nicht bestätigt: Syrer aus Kassel wieder frei

Bei den Ermittlungen gegen sechs wegen Terrorverdachts festgenommene Syrer, einige davon aus Kassel, können Vorwürfe einer Anschlagsplanung nicht erhärtet werden.
Terrorverdacht nicht bestätigt: Syrer aus Kassel wieder frei

Nach Wohnungseinbrüchen: Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge

Am gestrigen Dienstag kam es im Landkreis Kassel, in Fuldabrück, Fuldatal und Niestetal, zu mehreren Wohnungseinbrüchen durch bislang unbekannte Täter.
Nach Wohnungseinbrüchen: Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge

Wesertor: Auto überschlug sich auf Fuldatalstraße

In der Fuldatalstraße kam es gegen 14.15 Uhr zu einem Unfall, bei dem sich ein Auto überschlagen hat.
Wesertor: Auto überschlug sich auf Fuldatalstraße

Folgemeldung zum Unfall in der Nordstadt: 28-Jährige schwer verletzt

Die Ermittler erhoffen sich von der Veröffentlichung des beschädigten Fahrrads weitere Hinweise aus der Bevölkerung.
Folgemeldung zum Unfall in der Nordstadt: 28-Jährige schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.