Ab Donnerstag: Ehemaliges Leder Meid Geschäft wird documenta-Infozentrum

+
In den Räumen des ehemaligen „Leder Meid“ schlägt das Informationszentrum der documenta seine Zelte auf.

Am Donnerstag eröffnet am Friedrichsplatz das Presse- und Informationszentrum der documenta 14.

Kassel. Noch wird gewerkelt (der EXTRA TIP berichtete) doch am Donnerstag ist es soweit: Das Presse- und Informationszentrum der documenta 14 in Kassel am Friedrichsplatz 4 im ehemaligen Gebäude des Geschäfts „Leder Meid“ öffnet seine Türen für Interessierte zwischen 12 und 16 Uhr.

Das Presse- und Informationszentrum der documenta 14 ist eine erste Anlaufstelle für Presse und Besucher. Dort gibt es Informationsmaterial zur documenta 14 zur Verfügung, Fragen zur Ausstellung oder dem Veranstaltungsprogramm werden vielsprachig beantwortet.

Journalisten können sich akkreditieren und während der Ausstellung die Arbeitsplätze vor Ort nutzen. Achtung: Anlässlich der Eröffnung des Presse- und Informationszentrums gibt es die Möglichkeit Eintrittskarten für die documenta 14 zu kaufen. Ausgewählte Merchandise-Produkte sowie die Publikationen „documenta 14: Daybook“ und der „documenta 14 Reader“ sind dort bereits vor dem Erscheinen im Buchhandel erhältlich.

Besucher, die Bücher für „The Parthenon of Books“ spenden möchten, können diese ebenfalls vor Ort im Presse- und Informationszentrum abgeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wehlheiden: Gasaustritt am Krankenhaus - Herzzentrum wurde evakuiert

Wehlheiden: Gasaustritt am Krankenhaus - Herzzentrum wurde evakuiert

Aktuell: Schwerer Unfall mit Verletzten bei Fuldabrück-Dennhausen

Eben wurde gemeldet, dass es zu einem Verkehrsunfall vor der Fuldabrücke bei Dennhausen gekommen sein soll.
Aktuell: Schwerer Unfall mit Verletzten bei Fuldabrück-Dennhausen

Größte documenta aller Zeiten

Ehemaliger OB Bertram Hilgen: „1,2 Millionen Besucher sind nicht zu toppen“
Größte documenta aller Zeiten

Briefwechsel: documenta der Superlative

Sehr geehrter Hans-Jürgen Jakobs, Sie haben sich als Handelsblatt-Autor zu der documenta 14 geäußert, die wir am Sonntag in Kassel feierlich beendet haben. Aber nicht …
Briefwechsel: documenta der Superlative

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.