Draußen glotzen statt zuhause schwitzen: Hitze beschert Open Air Kino viele Besucher

+
Festlich beleuchtet: Das Open Air Kino im Hof des Dock 4 ist in lauen Sommernächten ein beliebtes Ausflugsziel.

Noch bis zum 8. September kann man sich im Hof des Kasseler Dock 4 das Open Air Kino-Programm anschauen. Rund 10.000 Karten wurden in dieser Saison bereits verkauft.

Kassel. Kassel schwitzt. Die Tage sind heiß, die Nächte in der Wohnung kaum auszuhalten. Da kommt es den Menschen gelegen, das heimische Sofa gegen einen der weißen Gartenstühle im Kasseler Open Air Kino einzutauschen. Dementsprechend fällt auch die Zwischenbilanz des einzigen Kasseler Freiluftkinos im Hof des Dock 4 aus.

„In einem guten Jahr haben wir während der gesamten Open Air-Spielzeit zwischen 14 und 15 Tausend Besucher. In diesem Sommer haben wir bereits jetzt, nach fünf von neun Spielwochen, die Zehntausendermarke geknackt. Wieviele Besucher es am Ende der Saison sein werden, wissen wir noch nicht. Aber es wird wohl ein sehr gutes Jahr“, prophezeit Burkhard Hofmann vom Kasseler Filmladen-Team. Gemeinsam mit seinen Kollegen betreibt er neben dem Open Air Kino auch die Arthouse-Kinos der Stadt – den Filmladen, das Bali im Kulturbahnhof und das Gloria-Kino.

In den drei Indoor-Kinos herrscht derzeit – logischerweise und wie jeden Sommer – Flaute. „Darauf ist die Filmindustrie aber eingestellt und bringt die guten, publikumswirksamen Filme am liebsten im Herbst und Winter heraus“, so Hofmann. Durch die anhaltende Hitze ohne Regentage seien die Besucherzahlen in diesem Jahr jedoch besonders tief im Keller. Die Menschen halten sich bei sommerlichen Temperaturen eben lieber im Freien auf, als im dunklen Kinosaal zu sitzen.

Bei der großen Hitze wird das Programmheft kurzerhand zum Fächer umfunktioniert: Burkhard Hofmann vom Filmladen-Team hat es sich in einem der Gartenstühle des Open Air Kinos bequem gemacht.

Umso besser für das Open Air Kino. Im Hof des Dock 4 können es sich die Besucher bei Einbruch der Dunkelheit mit kühlen Getränken im Gartenstuhl gemütlich machen. Bei den warmen Temperaturen darf es dann auch mal mehr als nur ein Getränk sein. „Der Verkauf läuft hier immer mindestens doppelt so gut wie in den Indoor-Kinos“, stellt Hofmann fest. In der vergangenen Woche wurde es dann auch noch rekordverdächtig – vier von sechs Vorstellungen waren ausverkauft. Vier mal alle 600 Plätze belegt. „Das war schon außergewöhnlich“, so Hofmann. Generell merken die Betreiber, dass das Open Air Kino derzeit stärker gefragt ist als noch in den ersten beiden Wochen der diesjährigen Saison.

Filme beginnen immer früher

Burkhard Hofmann hat dafür mehrere Erklärungen – die Fußball WM, die zu diesem Zeitpunkt noch lief, die kühleren Nächte und vor allem die späten Spielzeiten. „Wir sind im Freiluftkino natürlich vom Einbruch der Dunkelheit abhängig und konnten die Vorstellungen am Anfang der Saison daher erst sehr spät beginnen – wer am nächsten Morgen früh aus dem Bett muss, geht am Abend davor ungern erst um 22.30 Uhr ins Kino.“

Das ist mittlerweile anders. Alle Vorstellungen bis zum 15. August beginnen um 21.15 Uhr – danach etappenweise immer früher. Wer das Freiluft-Erlebnis in diesem Jahr noch mitnehmen möchte, hat noch bis zum 8. September die Chance dazu. Das Programm gibt es online auf www.filmladen.de und in den Programmheften, die jederzeit an der Kinokasse am Dock 4 ausliegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eno zum Zweiten: "Eno - Tapas und Wine Bar" am Goethestern eröffnet

Der Aufschrei war groß, als das beliebte Café „Rokkeberg“ am Goethestern schloss. Jetzt hat das Szenecafé einen würdigen Nachfolger gefunden: „Eno – Tapas & Winebar“, …
Eno zum Zweiten: "Eno - Tapas und Wine Bar" am Goethestern eröffnet

Vorbereitungen laufen: Polizei rüstet sich für Demo der Partei "Die Rechte"

Rund 2.500 Polizisten werden morgen in Kassel die Demonstration der Partei "Die Rechte" sichern. Schon am Freitagnachmittag hat die Polizei mit den Vorbereitungen …
Vorbereitungen laufen: Polizei rüstet sich für Demo der Partei "Die Rechte"

Passt in keine Schublade: Künstler "Charon" bringt neue EP raus und Musiker-Kollektive zusammen

Sascha Vukovic liebt es Musik zu machen, produziert diese professionell selbst und ist in Musik-Kollektiven aktiv. Auch ist er als Solokünstler "Charon" unterwegs und …
Passt in keine Schublade: Künstler "Charon" bringt neue EP raus und Musiker-Kollektive zusammen

Kassel: Erneuter Angriff auf Rettungskräfte - Jugendlicher alkoholisiert

Ein 16-jähriger Junge aus Kassel hat in einem Rettungswagen um sich geschlagen. Er muss sich nun wegen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte verantworten.
Kassel: Erneuter Angriff auf Rettungskräfte - Jugendlicher alkoholisiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.