Drei Einbrüche in Bad Wilhelmshöhe: Kripo sucht Zeugen

Drei Einbrüche ereigneten sich in der Zeit zwischen Dienstagabend und Mittwochabend im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe. Die Polizei bittet um Hinweise.

Kassel. Während die unbekannten Täter in einem Gästehaus offenbar leer ausgingen, stahlen sie bei den beiden anderen Einbrüchen Schmuckstücke und Unterhaltungselektronik. Ob in den drei Fällen die gleichen Einbrecher agierten, ist bislang ungeklärt.

Einbruch in Gästehaus ohne Beute

In der Krähhahnstraße versuchten die unbekannten Täter offenbar, mehrere Türen gewaltsam zu öffnen, denn die aufnehmenden Polizisten konnten später entsprechende Spuren feststellen. Über eine Tür im Kellergeschoss gelang es den Einbrechern schließlich, in das Gästehaus einzudringen. Sie durchwühlten sämtliche Räume, stahlen aber nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts. Die Tatzeit lässt sich bisher auf die Zeit zwischen Dienstagabend, 19.30 Uhr, und Mittwochmorgen, 7.30 Uhr, eingrenzen.

Schmuck aus Wohnung erbeutet

In der Straße "An den Eichen", nahe der Kurhausstraße, kam es am Mittwochnachmittag, zwischen 17 und 18 Uhr, zu dem Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus. Die unbekannten Täter hatten die Wohnungstür offenbar mit mitgebrachtem Werkzeug geöffnet. Aus dem Schlafzimmer stahlen sie mehrere Schmuckstücke sowie Uhren und flüchteten anschließend unerkannt mit ihrer Beute.

Fenster an Einfamilienhaus brachial geöffnet

Ebenfalls am Mittwoch, in der Zeit zwischen 10 und 20.45 Uhr, gelangten unbekannte Täter über ein brachial geöffnetes Fenster in ein Einfamilienhaus in der Krähhahnstraße. Als der Hausbewohner abends nach Hause kam, bemerkte er die offenstehende Haustür, durch die die Einbrecher offenbar geflüchtet waren. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten die Täter aus dem Haus Unterhaltungselektronik.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben oder den Ermittlern Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stein-Attacke aufs Jobcenter Kassel: Unbekannter schlägt Scheiben ein

Ein bislang unbekannter Mann schlug am Dienstag Scheiben des Kasseler Jobcenters ein. Die Polizei fahndet nun nach ihm. Eine Personenbeschreibung liegt vor, denn der …
Stein-Attacke aufs Jobcenter Kassel: Unbekannter schlägt Scheiben ein

Nach tödlichem Unfall auf der A7 bei Lutterberg: Vollsperrung dauerte bis in die Nacht

Bei dem Unfall am Dienstagmittag auf der A 7 bei Staufenberg im Landkreis Göttingen ist ein 61-Jähriger aus Schmalkalden in Thüringen ums Leben gekommen.
Nach tödlichem Unfall auf der A7 bei Lutterberg: Vollsperrung dauerte bis in die Nacht

„Sola“-Festival am 31. Mai in Kassels Karlsaue mit DJ Paul Kalkbrenner als Headliner

Am Pfingstsonntag wird die Karlswiese in Kassel zur Tanzfläche. Tausende Raver aus Nordhessen und ganz Deutschland werden zur Premiere des "Sola-Festivals" mit …
„Sola“-Festival am 31. Mai in Kassels Karlsaue mit DJ Paul Kalkbrenner als Headliner

Mit Kondition und Köpfchen: So sieht der Einstellungstest bei der Polizei aus

Achterlauf, Bankdrücken, 500 Meter Wendelauf und Fünfer-Sprunglauf. Diese Disziplinen muss man meistern, um den Sporttest bei der Polizei zu bestehen – „und das ist nur …
Mit Kondition und Köpfchen: So sieht der Einstellungstest bei der Polizei aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.