In drei geparkte Autos gekracht und geflüchtet

Am Mittwoch ist ein Unbekannter mit seinem Wagen in drei geparkte Autos gekracht und anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Es entstand ein Schaden von knapp 7.000 Euro.

Kassel. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer ist am Mittwochnachmittag im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe in drei geparkte Autos gekracht, hat an diesen einen Schaden von knapp 7.000 Euro angerichtet und ist anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Ein Zeuge hatte aus der Ferne beobachtet, dass es sich bei dem verursachenden Auto um einen dunklen Van oder SUV handelte. Die Polizei sucht nun nach diesem Fahrzeug und erhofft sich durch die Veröffentlichung des Falls Hinweise von Zeugen zu bekommen.

Alle drei betroffenen Pkw standen zum Unfallzeitpunkt in Reihe in einer Parkbucht im Neißeweg, in Fahrtrichtung Baunsbergestraße, in Höhe des Havelwegs, geparkt. Der gegen 17.30 Uhr den Neißeweg in die gleiche Richtung fahrende Fahrer des dunklen Vans oder SUVs hatte aus unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Auto verloren. Er war zunächst gegen den ersten der drei in der rechten Parkbucht stehenden Wagen, ein Audi A 5, gekracht, der im Bereich des linken Kotflügels beschädigt wurde. Daraufhin fuhr er dem davor geparkten VW Jetta den linken Außenspiegel ab und krachte schließlich in die linke Seite des davor stehenden VW Golfs, der dadurch im Bereich der Fahrerseite erheblich beschädigt wurde.

Zeugen, die den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe Hinweise auf einen dunklen Van oder SUV, mit Unfallschäden im Bereich der rechten Fahrzeugseite geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen aktueller Vorfälle: Polizei warnt erneut und dringlich vor Anrufen falscher Polizeibeamter

Im Laufe des heutigen Donnerstags kam es zu einer Reihe von Anrufen falscher Polizeibeamter, die es besonders auf Senioren abgesehen haben. Die Polizei klärt über die …
Wegen aktueller Vorfälle: Polizei warnt erneut und dringlich vor Anrufen falscher Polizeibeamter

Kirchditmold: 5 Verletzte durch Zusammenstoß von 2 PKW

Als eine 62-Jahre alte Frau am Mittwochnachmittag die Vorfahrt an einer Kreuzung im Kasseler Stadtteil Kirchditmold missachtete, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen …
Kirchditmold: 5 Verletzte durch Zusammenstoß von 2 PKW

Holländische Straße: 31-Jähriger von Unbekannten niedergeschlagen

Als ein 31-jähriger Mann aus Lohfelden in der vergangenen Nacht einen Streit zwischen zwei Männern an der Holländischen Straße in Kassel schlichten wollte, wurde er …
Holländische Straße: 31-Jähriger von Unbekannten niedergeschlagen

documenta-Bildband zeigt 60 Jahre Kunstgeschichte in Kassel

Von der ersten documenta bis heute: Helmut Plate und Dr. Harald Kimpel haben einen Bildband veröffentlicht, der als Rückblick ebenso taugt wie als Appetitmacher auf mehr.
documenta-Bildband zeigt 60 Jahre Kunstgeschichte in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.