Von drei Tätern getreten und beraubt: Verletzter soll am Königsplatz überfallen worden zu sein

Am frühen Mittwochmorgen rief die Besatzung eines Rettungswagens eine Streife zum Bahnhof Hümme, da sie dort einen Verletzten behandelten und der Mann angab, in Kassel überfallen worden zu sein.

Kassel/Hofgeismar. Die Befragungen des in Trendelburg wohnenden 58-Jährigen gestaltete sich aufgrund seiner Alkoholisierung und geringer Deutschkenntnisse insgesamt schwierig. Bei seiner Vernehmung im Krankenhaus mithilfe einer Übersetzerin schilderte der 58-Jährige den Beamten, zuvor in der Nacht auf dem Königsplatz in Kassel überfallen worden zu sein.

Etwa gegen 4.30 Uhr sollen dort insgesamt drei Männer auf ihn eingeschlagen und getreten haben, wobei sie ihm die Geldbörse und das Handy geraubt hätten. Im Anschluss daran fuhr der 58-Jährige mit der Regiotram nach Hofgeismar-Hümme und verständigte den Rettungsdienst. Er hatte offenbar Prellungen und eine Platzwunde im Gesicht davongetragen und wurde anschließend vorsorglich in einem Krankenhaus aufgenommen.

Die Ermittler suchen nun nach möglichen Zeugen der Tat. Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit einem solchen Vorfall auf dem Königsplatz in der Nacht zum Mittwoch gemacht hat und Hinweise auf die drei mutmaßlichen Täter geben kann, meldet sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Unbekannte setzen Sattelzug am Lohfeldener Rüssel in Brand
Kassel

Unbekannte setzen Sattelzug am Lohfeldener Rüssel in Brand

Kasseler Kripo sucht Zeugen
Unbekannte setzen Sattelzug am Lohfeldener Rüssel in Brand
Wildschwein geht's saugut: Jäger zieht kleinen Frischling auf
Kassel

Wildschwein geht's saugut: Jäger zieht kleinen Frischling auf

Dieser Frischling hat ein saugutes Leben: Hans-Peter Giebing, Jäger aus Espenau, zieht das kleine Wildschwein "Jessica" liebevoll mit der Hand groß.
Wildschwein geht's saugut: Jäger zieht kleinen Frischling auf
„Schimmel“ ist der Star: Wanderung durch Park - Staatstheater Kassel inszeniert Beuys-Schauspiel mit Pferd
Kassel

„Schimmel“ ist der Star: Wanderung durch Park - Staatstheater Kassel inszeniert Beuys-Schauspiel mit Pferd

Obwohl es für ihn eine fremde Umgebung ist, läuft der 15-Jährige Hengst ruhig durch den Park
„Schimmel“ ist der Star: Wanderung durch Park - Staatstheater Kassel inszeniert Beuys-Schauspiel mit Pferd

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.