Drei unbekannte Täter überfallen 26-Jährigen im Wesertor und drohen ihn mit einer Pistole

Drei unbekannte Täter hatten unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Handy und Bargeld gefordert.
+
Drei unbekannte Täter hatten unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Handy und Bargeld gefordert.

Das Opfer eines Straßenraubes wurde ein 26-jähriger Mann am frühen Sonntagmorgen in der Weserstraße, nahe der Zeughausstraße.

Kassel. Drei unbekannte Täter hatten unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Handy und Bargeld gefordert. Nachdem der 26-Jährige der Forderung nachgekommen war, ergriffen die Räuber mit ihrer Beute die Flucht. Die Ermittler der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Der Raub ereignete sich nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 5:40 Uhr in der Weserstraße am Eingang zum dortigen Schulgelände. Der 26-Jährige aus Kassel war dort allein zu Fuß unterwegs, als er seinen Angaben zufolge von den drei Unbekannten angesprochen wurde. Plötzlich zückten die Täter eine Schusswaffe und bedrohten ihn damit, woraufhin das Opfer sein Handy und das Bargeld übergab. Anschließend flüchteten die Unbekannten in Richtung Katzensprung.

Täterbeschreibung:

1.) Ca. 1,85 Meter groß, schwarze Winterjacke mit Kapuze, die über den Kopf gezogen war, sprach mit unbekanntem Akzent.

2.) Ca. 1,85 Meter groß, dunkle Winterjacke mit Kapuze, die über den Kopf gezogen war, weiße Sneaker.

3.) Ca. 1,85 Meter groß, blonde mittellange Haare mit Mittelscheitel, dunkle Jacke.

Die Ermittler bitten Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Kassel

Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter

Er hatte die Tat schon gestanden, jetzt sprach die 10. Kammer des Landgerichts das Urteil im Prozess um Maurice K. (27): Heimtückischer Mord.
Mordfall Knorrstraße: Angeklagter muss wegen heimtückischen Mordes lebenslang hinter Gitter
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 
Kassel

Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 

9 von 13 vorgelegten Impfausweisen waren falsch – das war bislang der traurige Rekord, den Apothekerin Anna Schirmer und ihr Team verzeichneten. Seit Verschärfung der …
Apotheker schlagen Alarm: Seit den verschärften Maßnahmen sind viele Fälschungen im Umlauf 
Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel
Kassel

Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel

Trotz Corona sollen am Nikolaus-Wochenende Kinderaugen staunen: Dafür soll ein besonderer Umzug am Samstag in Kassel sorgen.
Lichterumzug für die Kinderklinik: Beleuchtete Traktoren fahren Samstag durch Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.