Dreist: Dieb gibt sich als Hausbewohner aus und klaut Schuhe

Am Montagabend wurde ein Trickdieb von einer Hausbewohnerin auf frischer Tat ertappt. Unter dem Vorwand, Hausbewohner zu sein, bediente sich der dreiste Dieb an den Schuhen der richtigen Hausbewohner. Hinweise zum Täter sind der Polizei zu melden.

Kassel. Eine Bewohnerin der Friedrich-Ebert-Straße überraschte am gestrigen Montagabend einen Mann, der vor ihrer Wohnungstür fünf Paar Schuhe entwendete. Auf Ansprache, was der Dieb in dem Haus wolle, gab sich dieser als Hausbewohner aus und flüchtete.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der Diebstahl gegen 17.30 Uhr. Zu dieser Zeit betrat ein bislang unbekannter Mann das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses an der Friedrich-Ebert-Straße gegenüber der Murhardstraße und bediente sich der zwei Paar Damen- und drei Paar Herrenschuhe, die vor der Wohnung einer 27-Jährigen standen. Die junge Frau hatte den Mann noch durch ihren Türspion erblickt, als dieser das Treppenhaus wieder verließ. Sie konnte ihn jedoch durch ein geöffnetes Fenster ansprechen und fragen, was er im Haus gemacht habe? Er gab nur an, dass er dort wohnen würde und verließ den Innenhof im Anschluss durch das Vorderhaus in unbekannte Richtung. Erst im Nachhinein stellte die 27-jährige Anwohnerin fest, dass vor ihrer Wohnung fünf Paar Schuhe entwendet worden waren. Sie schätzt den Schaden auf mehrere hundert Euro. Die 27-Jährige beschreibt den dreisten Dieb als einen hellhäutigen Mann mit glattrasierten Gesicht und dunklen Haaren. Er sprach deutsch und war mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Die weitere Sachbearbeitung führen die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Mitte. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel.: 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Lohfelden. Seit Freitagabend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den …
Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Seit gestern Abend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den guten …
Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Anwohner beschweren sich. Wo morgens noch ein Parkplatz war, steht abends plötzlich ein Halteverbotsschild.
Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Was für ein Theater rund um die Kasseler Stadtschleuse. Die „Hessen“ und weitere Schiffe können nur noch im Oberwasser fahren.
Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.