Mit dreistem Trick 25.000 Euro von Seniorin erbeutet

+

Kassel. Erneut kam es zu einem "Enkeltrick": Ein Unbekannter gaukelte einer Dame vor, ihr Schwiegersohn zu sein. Er bekam 25.000 Euro von der Seniorin

Kassel. Heute ereignete sich im Kasseler Stadtteil Philippinenhof ein Betrug, bei dem ein unbekannter Mann 25.000,- Euro bei einer Seniorin erbeutete. Die Tat ereignete sich heute Nachmittag im Philippinenhöfer Weg in Kassel. Ein unbekannter Mann meldete sich telefonisch bei der 94 Jahre alten Seniorin und gaukelt ihr vor, ihr Schwiegersohn zu sein.

Mit der Begründung, ein Auto kaufen zu wollen, bat er die Rentnerin um 25.000,- Euro. Die hilfsbereite und nichts ahnende Seniorin hob das Geld von der Bank ab und übergab es gegen 16 Uhr einem unbekannten Abholer, der angeblich vom Schwiegersohn vorbeigeschickt wurde. Das Opfer konnte den Mann nur vage beschreiben. Er soll etwa 170 - 175 cm groß und schlank gewesen sein. Zudem sei er mit heller Jacke bekleidet gewesen und habe eine helleUmhängetasche getragen.

Die Kripo-Ermittler des für Betrugsdelikte zuständigen Kommissariats bitten Zeugen, die Hinweise auf den beschriebenenAbholer geben können oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kassel

Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander

Wegen Sturmschäden sind bisher einige Linien und Strecken nicht befahrbar
Sturm „Ignatz“ wirbelt den ÖPNV in Nordhessen durcheinander
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Am Dienstagmittag wurden Rettungskräfte und die Polizei zu einer Flüchtlingseinrichtung in der Frankfurter Straße in Kassel gerufen, nachdem dort ein Mitarbeiter mit …
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt - Tatverdächtiger nun in Psychiatrie untergebracht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.