Mit dreistem Trick 25.000 Euro von Seniorin erbeutet

+

Kassel. Erneut kam es zu einem "Enkeltrick": Ein Unbekannter gaukelte einer Dame vor, ihr Schwiegersohn zu sein. Er bekam 25.000 Euro von der Seniorin

Kassel. Heute ereignete sich im Kasseler Stadtteil Philippinenhof ein Betrug, bei dem ein unbekannter Mann 25.000,- Euro bei einer Seniorin erbeutete. Die Tat ereignete sich heute Nachmittag im Philippinenhöfer Weg in Kassel. Ein unbekannter Mann meldete sich telefonisch bei der 94 Jahre alten Seniorin und gaukelt ihr vor, ihr Schwiegersohn zu sein.

Mit der Begründung, ein Auto kaufen zu wollen, bat er die Rentnerin um 25.000,- Euro. Die hilfsbereite und nichts ahnende Seniorin hob das Geld von der Bank ab und übergab es gegen 16 Uhr einem unbekannten Abholer, der angeblich vom Schwiegersohn vorbeigeschickt wurde. Das Opfer konnte den Mann nur vage beschreiben. Er soll etwa 170 - 175 cm groß und schlank gewesen sein. Zudem sei er mit heller Jacke bekleidet gewesen und habe eine helleUmhängetasche getragen.

Die Kripo-Ermittler des für Betrugsdelikte zuständigen Kommissariats bitten Zeugen, die Hinweise auf den beschriebenenAbholer geben können oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Ein offenbar betrunkener Autofahrer ist gegen 3 Uhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch auf dem Platz der Deutschen Einheit mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen
Betrunkener Autofahrer bei Alleinunfall im "großen Kreisel" verletzt

Karten ab Freitag: Scooter Open Air am 13. August 2020 an der Messe Kassel

Jeder kennt die Songs von Scooter. Seit über 25 Jahren im Geschäft sind H.P. Baxxter  und seine Musiker längst Kult. Am 13. August 2020 spielen sie ein OpenAir an der …
Karten ab Freitag: Scooter Open Air am 13. August 2020 an der Messe Kassel

Vollsperrung nach tödlichem Unfall auf der A 7 zwischen Lutterberg und Kassel-Nord

Auf der A 7 ist es gegen 8.15 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lutterberg und Kassel-Nord in Fahrtrichtung Süden zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Vollsperrung nach tödlichem Unfall auf der A 7 zwischen Lutterberg und Kassel-Nord

Sperrung der A 44 aufgehoben - Bergungsarbeiten abgeschlossen

Die aufwendigen Bergungsarbeiten auf der A 44 sind abgeschlossen, die Sperrung konnte aufgehoben werden.
Sperrung der A 44 aufgehoben - Bergungsarbeiten abgeschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.