Dreister Dieb klaut im Vorbeigehen Geldbörse vom Tisch

+

Am Sonntag wurde auf der Terrasse des Elisabeth-Krankenhauses einem Patienten die Geldbörse geklaut. Der dreiste Dieb steckte sie im Vorbeigehen ein.

Kassel.Ein 55-jähriger Patient saß am gestrigen Sonntagabend auf der Terrasse des Elisabeth-Krankenhauses am Kasseler Weinberg und hatte seine Geldbörse vor sich auf dem Tisch liegen. Im Vorbeigehen griff ein Unbekannter das Portemonnaie und wollte vom Grundstück des Krankenhauses flüchten. Der Geschädigte sprang auf und verfolgte den Täter. Als dieser bei der Flucht über einen Zaun steigen wollte, konnte ihn der Patient zunächst festhalten, der Täter schlug jedoch mit den Händen um sich und konnte sich losreißen. Seine Flucht setzte er in Richtung des Friedrichgymnasiums fort. Bei dem dreisten Diebstahl erbeutete er das in der Geldbörse befindliche Bargeld. Sofortige Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos.

Bei dem Dieb soll es sich um einen südländischen Typ gehandelt haben, der etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Statur gewesen sein soll. Er hatte dunkle gegelte Haare und Bartstoppeln und war mit einem dunklen Jogginganzug und dunklen Turnschuhen bekleidet. Der Jogginganzug soll im Schulterbereich in einem helleren Blau abgesetzt gewesen sein.

Zeugen, die Angaben zu der Tat oder dem Täter machen können, werden gebeten sich unter Tel.0561-9100, bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Sneaker-Fans feiern neue Sapato-Heimat

Natürlich mit viel tamm tamm, aber auch mit nachdenklichen Tönen.
Kassel: Sneaker-Fans feiern neue Sapato-Heimat

Täter gesucht: Opfer setzt sich in Karlsaue zur Wehr

Ein 32-Jähriger wurde am Freitagmittag in der Karlsaue Opfer eines versuchten Raubes. Der Täter konnte zwar in die Flucht geschlagen werden, wird aber nun von der …
Täter gesucht: Opfer setzt sich in Karlsaue zur Wehr

EXTRA TIP-Flohmarkt brachte nicht nur neue Weihnachtsgeschenke unter den Baum

Erneut fand der EXTRA TIP-Kindersachenflohmarkt statt und lockte zahlreiche Familien, Großeltern oder werdenende Eltern aus der Region in die Hallen 1 und 2.
EXTRA TIP-Flohmarkt brachte nicht nur neue Weihnachtsgeschenke unter den Baum

Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

100 Fotografien dokumentieren ein lückenhaftes Stadtbild. Der neue Bildband „Kassel im Aufbruch – Die 50er Jahre“ zeigt die Stadt zwischen Wiederaufbau und neuem …
Kassel in den 50ern: Neuer Bildband mit Eberth-Fotos erschienen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.