Dumm gelaufen beim Jeans-Klau

+
Am vergangenen Mittwochvormittag haben Beamte in Hann. Münden einen 17-jährigen Schüler und einen 22 Jahre alten, arbeitslosen Mann vorläufig festgenommen. Unser Bild zeigt eine ähnliche Szene. Foto: jonasginter/fotolia

Kassel. 34-Jähriger festgenommen: Erst Jeanshose geklaut, dann Etikett und Diebstahlsicherung zurückgelassen und am Ende wild um sich geschlagen.

Kassel. Da hat sich der Dieb dumm angestellt: Ein 34-Jähriger war am Mittwochnachmittag von Ladendetektiven beim Diebstahl einer hochwertigen Jeanshose in einem Bekleidungsgeschäft am Königsplatz ertappt worden. Als die Detektive ihn vor dem Geschäft ansprachen, flüchtete der Dieb zunächst, konnte aber nach einer Mini-Verfolgungsjagd und wenigen Metern festgenommen werden. Trotz Gegenwehr gelang es den Täter zu bändigen und der Polizei zu übergeben.

Täter schlägt um sich und muss Beute herausrücken

Zeugen beobachteten den Mann beim Verlassen der Anprobekabine, ohne ein Bekleidungsstück in der Hand zu haben. Auch in der Kabine war von anprobierter Kleidung nichts zu sehen. Dafür aber eine Diebstahlsicherung und ein Preisetikett. Die Zeugen eilten dem Mann nach und stellten ihn vor dem Geschäft zur Rede.

Der ertappte Dieb wollte abhauen, die Flucht gelang allerdings nur kurz. Erneuten packten die Detektive zu. Doch der Dumm-Dieb schlug um sich, die Detektive hatten alle Hände voll zu tun. Nachdem er seine aussichtslose Lage erkannte, übergab der 34-Jährige die unter dem Hosenbund zusammengerollt versteckte Jeanshose an die Detektive. Zurück im Geschäft übergaben sie den 34-Jährigen Polizisten des Reviers Mitte.

Ermittlungen wegen weiterer Tat

Nach der eigentlichen Tat kam's für den Dieb noch dicker: Bei der Durchsuchung des 34-Jährigen fanden Beamte eine Zange, mit der er offenbar die Diebstahlsicherung von der Hose entfernt hatte. Außerdem erhielten die Beamten noch am Tatort Hinweise, dass der 34-Jährige auch für einen Ladendiebstahl im November des letzten Jahres infrage kommt. Jetzt ermittelt die Polizei wegen der alten und neuen Tat. Im Bezug auf die aktuelle Tat sogar wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls, da der Dieb sich gegen seine vorläufige Festnahme wehrte. Die Jeanshose wollte er vermutlich nicht so einfach aufgeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ab 1. März gilt die Impfpflicht gegen Masern: Was Eltern jetzt beachten müssen

Der Körper ist von roten Pusteln übersät, starkes Fieber schwächt den kleinen Körper des Schulkinds. Die Diagnose: Masern! Sie werden häufig als Kinderkrankheit abgetan. …
Ab 1. März gilt die Impfpflicht gegen Masern: Was Eltern jetzt beachten müssen

Stein-Attacke aufs Jobcenter Kassel: Unbekannter schlägt Scheiben ein

Ein bislang unbekannter Mann schlug am Dienstag Scheiben des Kasseler Jobcenters ein. Die Polizei fahndet nun nach ihm. Eine Personenbeschreibung liegt vor, denn der …
Stein-Attacke aufs Jobcenter Kassel: Unbekannter schlägt Scheiben ein

Nach tödlichem Unfall auf der A7 bei Lutterberg: Vollsperrung dauerte bis in die Nacht

Bei dem Unfall am Dienstagmittag auf der A 7 bei Staufenberg im Landkreis Göttingen ist ein 61-Jähriger aus Schmalkalden in Thüringen ums Leben gekommen.
Nach tödlichem Unfall auf der A7 bei Lutterberg: Vollsperrung dauerte bis in die Nacht

„Sola“-Festival am 31. Mai in Kassels Karlsaue mit DJ Paul Kalkbrenner als Headliner

Am Pfingstsonntag wird die Karlswiese in Kassel zur Tanzfläche. Tausende Raver aus Nordhessen und ganz Deutschland werden zur Premiere des "Sola-Festivals" mit …
„Sola“-Festival am 31. Mai in Kassels Karlsaue mit DJ Paul Kalkbrenner als Headliner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.