Einbrecher schlief in Kindergarten-Kuschelecke

Der heutige Montagmorgen wird den Erzieherinnen und Kindern der Kindertagesstätte an der Murhardstraße bestimmt in ganz besonderer Erinnerung bleiben.

Kassel. Der heutige Montagmorgen wird den Erzieherinnen und Kindern der Kindertagesstätte an der Murhardstraße bestimmt in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Gegen 8 Uhr trafen sie einen schlafenden Mann in der Kuschelecke des Kindergartens an, anschließend bemerkten sie ein aufgebrochenes Fenster und alarmierten die Kasseler Polizei.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten der Kasseler Polizei feststellten, schlief dort ein 69 Jahre alter Bekannter. Der Wohnsitzlose ist in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Diesmal befand er sich jedoch in einer ausweglosen Situation, wie die Beamten am Tatort feststellten. Der Mann, der zugab ein Fenster im hinteren Bereich der Kindertagesstätte aufgehebelt zu haben und anschließend in die Kita eingebrochen zu sein, klagte über heftige Rückenschmerzen.

Wegen eines Hexenschusses habe er sich während des Einbruchs hinlegen müssen. Wie sich am Tatort herausstellte, hatte er bereits etwas Münzgeld aus einer Geldkassette der Kita entwendet. Zudem fehlten eine Banane und einige Lutscher, deren Verzehr der 69-Jährige einräumte. Die Beamten führten den Einbrecher ab und brachten ihn zunächst in ein Kasseler Krankenhaus, wo seine Beschwerden gelindert werden konnten. Anschließend ging es ins Polizeigewahrsam, welches er nach seiner Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung am Nachmittag wieder verlassen konnte.

Die weiteren Ermittlungen führen nun Beamte des für Einbrüche zuständigen K 21/22 der Kasseler Kripo. Sie prüfen auch, ob der 69-Jährige auch für andere ungeklärte Einbrüche in Frage kommt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Umarmt und geküsst: Ungepflegter Mann belästigt 19-Jährige aus Fuldatal
Kassel

Umarmt und geküsst: Ungepflegter Mann belästigt 19-Jährige aus Fuldatal

Eine 19 Jahre alte Frau aus Fuldatal ist am Dienstagnachmittag an der Straßenbahn-Endhaltestelle „Ihringshäuser Straße“ von einem unbekannten Mann sexuell belästigt …
Umarmt und geküsst: Ungepflegter Mann belästigt 19-Jährige aus Fuldatal
Mit 56: So fit ist Kassels Kampfsportlegende Emin Boztepe
Kassel

Mit 56: So fit ist Kassels Kampfsportlegende Emin Boztepe

Um ihn ranke sich viele Geschichten und Erinnerungen: Kampfsportler Emin Boztepe verhalf einst der Kampfkunst Wing Tsun in Nordhessen zu einem wahren Boom. Heute leitet …
Mit 56: So fit ist Kassels Kampfsportlegende Emin Boztepe
Nach Aus mit Thomalla: MT-Star Silvio Heinevetter im Liebes-Urlaub mit neuer Freundin
Kassel

Nach Aus mit Thomalla: MT-Star Silvio Heinevetter im Liebes-Urlaub mit neuer Freundin

Für Silvio Heinevetter und seine MT Melsungen wird es am 10. Januar wieder ernst, denn dann geht es los mit der Vorbereitungen. Doch so lange ist beim MT-Star noch …
Nach Aus mit Thomalla: MT-Star Silvio Heinevetter im Liebes-Urlaub mit neuer Freundin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.