Einbrecher stehlen 100-Kilo-Tresor aus Bürogebäude

+
Einbruch, Einbrecher, Spurensicherung, Fenster, Prävention

Die Polizei geht von mehreren Tätern aus, die einen mächtigen Tresor aus einem Büro in der Angersbachstraße stahlen. Jetzt werden Zeugen gesucht.

Kassel. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen Unbekannte in ein Bürogebäude an der Angersbachstraße in Rothenditmold ein. Dabei erbeuteten die Einbrecher auch einen etwa 100 Kilogramm schweren Tresor, den sie auf bislang unbekannte Weise vom Tatort abtransportierten. Die Ermittler sind nun auf der Suche nach Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag in der Angersbachstraße möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Wie die am Tatort eingesetzten Beamten berichten, waren die Einbrecher in der Zeit zwischen Mittwoch, 20:30 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, über ein Fenster an der Gebäuderückseite in das dreistöckige Bürogebäude, in dem sich mehrere Firmen befinden, eingebrochen. Bei ihrer Suche nach Beute hebelten die Täter anschließend in allen drei Stockwerken mit brachialer Gewalt mehrere Türen auf. Dabei richteten sie einen Gesamtsachschaden von ca. 4.500 Euro an.

Den etwa 100 Kilogramm schweren Tresor hatten sie aus einem Büroraum im Erdgeschoss gestohlen und offenbar über das Einstiegsfenster nach draußen gebracht. Daher gehen die Ermittler davon aus, dass es sich um mehrere Täter gehandelt hatte.

Aus den Räumlichkeiten der Firma im ersten Obergeschoss entwendeten die Einbrecher zudem knapp 200 Euro Bargeld aus einer Geldkassette. Bislang liegen keine Hinweise darauf vor, womit die Täter die Beute abtransportierten und in welche Richtung sie anschließend flüchteten.

Die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder ein mutmaßlich zum Abtransport des Tresors verwendetes Fahrzeug geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Joint weggeworfen und dabei auffällig geworden
Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Der Anruf eines besorgten Anwohners der Wolfhager Straße im Kasseler Stadtteil Harleshausen über auf einem Parkplatz abgefeuerte Schüsse ging am gestrigen Dienstagabend …
Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Fahrgäste beleidigt: Volltrunkener pöbelt in Tram

Ein stark betrunkener 64-Jähriger aus Kassel rief am Dienstagabend in Kassel-Bettenhausen die Polizei auf den Plan, nachdem er in einer Straßenbahn andere Fahrgäste …
Fahrgäste beleidigt: Volltrunkener pöbelt in Tram

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.