Einbrecherbande geschnappt: Sie klauten auch in Nordhessen Schmuck

+
Ein Foto der Gegenstände, die bisher noch nicht zugeordnet werden konnten.

Die Polizei sucht noch immer die rechtmäßigen Besitzer zahlreicher Schmuckstücke, die bei Einbrüchen in Nordhessen entwendet wurden.

Kassel/Duisburg.  Die Polizei in Duisburg (NRW) nahm im Jahr 2014 eine überregional tätig gewordene Einbrecherbande fest. Ermittlungen ergaben, dass die Täter auch in den Großräumen Hannover, Kassel, Paderborn, Köln und Bonn ans Werk gegangen sind. Ein Teil des Diebesgutes konnte noch nicht den rechtmäßigen Besitzern zugeordnet werden. Nun bitten die Duisburger Kollegen um Veröffentlichung der Suche auch im Raum Kassel. Die sichergestellten Schmuckstücke, Uhren und Krawattennadeln können unter www.polizei.nrw.de/duisburg  eingesehen werden.

Die rechtmäßigen Besitzer oder Zeugen, die Hinweise auf diese geben können, wenden sich bitte unter 0203 280-0 oder unter kk14info.duisburg@polizei.nrw.de an das Duisburger Kriminalkommissariat 14.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blitz setzt Dachstuhl in Oberzwehren in Brand

Feuerwehr und Polizei sind derzeit im Einsatz, um einen Dachstuhlbrand zu löschen.
Blitz setzt Dachstuhl in Oberzwehren in Brand

Unfallflucht in der Schäfergasse: Silberner Kleinbus gesucht

Der silberne Kleinbus, der am Montag einen geparkten Mazda in der Schäfergasse erheblich beschädigte und anschließend flüchtete, hatte ein Göttinger Kennzeichen.
Unfallflucht in der Schäfergasse: Silberner Kleinbus gesucht

Waldbrand bei Immenhausen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Der Brand im Reinhardswald ist vermutlich durch fahrlässige oder sogar vorsätzliche Brandstiftung ausgelöst wurden.
Waldbrand bei Immenhausen: Polizei geht von Brandstiftung aus

Angela und die Ahle Wurscht: Das war das Hessenfest 2017 in Berlin

3.000 Gäste der hessischen Landesregierung trafen sich am Mittwoch in Berlin um das Hessenfest zu feiern. Mit dabei: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Angela und die Ahle Wurscht: Das war das Hessenfest 2017 in Berlin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.