Einbrecherbande geschnappt: Sie klauten auch in Nordhessen Schmuck

+
Ein Foto der Gegenstände, die bisher noch nicht zugeordnet werden konnten.

Die Polizei sucht noch immer die rechtmäßigen Besitzer zahlreicher Schmuckstücke, die bei Einbrüchen in Nordhessen entwendet wurden.

Kassel/Duisburg.  Die Polizei in Duisburg (NRW) nahm im Jahr 2014 eine überregional tätig gewordene Einbrecherbande fest. Ermittlungen ergaben, dass die Täter auch in den Großräumen Hannover, Kassel, Paderborn, Köln und Bonn ans Werk gegangen sind. Ein Teil des Diebesgutes konnte noch nicht den rechtmäßigen Besitzern zugeordnet werden. Nun bitten die Duisburger Kollegen um Veröffentlichung der Suche auch im Raum Kassel. Die sichergestellten Schmuckstücke, Uhren und Krawattennadeln können unter www.polizei.nrw.de/duisburg  eingesehen werden.

Die rechtmäßigen Besitzer oder Zeugen, die Hinweise auf diese geben können, wenden sich bitte unter 0203 280-0 oder unter kk14info.duisburg@polizei.nrw.de an das Duisburger Kriminalkommissariat 14.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freudenschüsse nach WM-Spiel lösen größeren Polizeieinsatz aus

Mehrere Schüsse, die, wegen des Sieges der russischen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM aus dem Fenster eines Hauses abgegeben wurden, lösten am gestrigen …
Freudenschüsse nach WM-Spiel lösen größeren Polizeieinsatz aus

Briefwechsel: Zurück zu den Wurzeln

Chefredakteur Rainer Hahne richtet seinen Briefwechsel an die Münchener Freiheit.
Briefwechsel: Zurück zu den Wurzeln

Tatort: hr dreht mit Frankfurter Team in Nordhessen

Leichenteile führen das Tatort-Ermittlerteam aus Frankfurt nach Nordhessen. Drehbuchautoren, Regisseur und Hauptdarstellerin Margarita Broich erzählten auf der …
Tatort: hr dreht mit Frankfurter Team in Nordhessen

Seniorin bei Straßenraub schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

Die Seniorin brach sich bei dem Angriff in der Nähe der Bahnhaltestelle Kassel-Kirchditmold den Arm.
Seniorin bei Straßenraub schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.