Einbruch in Apotheke: Mit Kanaldeckel Scheibe eingeschlagen

Blaulicht, Polizei,

Am frühen Sonntagmorgen haben unbekannte Täter mit einem Kanaldeckel die Türen einer Apotheke eingeschlagen. Die Polizei sucht Zeugen.

 Kassel.  Am frühen Morgen des ersten Weihnachtstags haben drei unbekannter Täter mit einem Kanaldeckel die Türen einer Apotheke und eines angrenzenden Kiosks eingeschlagen. Mit einer geringen Menge Bargeld konnten sie unerkannt flüchten. Die Ermittler des Einbruchskommissariats bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Sonntagmorgen um kurz vor fünf Uhr löste die Alarmanlage einer Apotheke in der Heinrich-Plett-Straße in der Kasseler Brückenhofsiedlung aus. Die sofort verständigten Beamten des Polizeireviers Süd-West trafen kurze Zeit später am Tatort ein und fanden zwei beschädigte gläserne Eingangstüren vor. Gemeinsam mit dem Inhaber der Apotheke sichteten die zur Tatortaufnahme und Spurensicherung eingesetzten Beamten die Aufzeichnungen der Überwachungskameras. Darauf sind drei Täter zu erkennen, die mit einem Kanaldeckel die doppelflügelige Eingangstür der Apotheke einschlagen. Durch die entstandene Öffnung in der Scheibe stiegen die Täter ein und gingen zielstrebig auf die Kasse zu, aus der sie einen geringen Bargeldbetrag erbeuteten. Auf ihrem Rückweg schlugen sie ebenfalls mit dem Kanaldeckel die Scheibe der Eingangstür eines sich direkt anschließenden Kiosks ein. Der Kanaldeckel landete im Inneren des Kiosks. Offenbar aufgeschreckt durch die Alarmanlage verließen sie den Tatort und flüchteten in unbekannte Richtung.

In den Aufzeichnungen sind drei maskierte Männer zu erkennen, die alle Kapuzenpullis und blaue Latexhandschuhe trugen. Sie führten eine große blaue IKEA-Tasche mit.

Die für Einbruchsdelikte zuständigen Ermittler des Kommissariats 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder auch zu damit im Zusammenhang stehenden Fahrzeugen geben können, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Fünf Jahre lagen ein Sparbuch mit 17.000 Euro sowie 5.000 Bargeld hinter einem Beifahrersitz versteckt. Der ehrliche Finder, ein 50-jähriger Mann aus Kassel, der die …
Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss war ein 24-Jähriger aus Kassel in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einer Waffe in der Hand in der Holländischen Straße in …
Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

Die Wochen-Menüs des Restaurants „Grischäfer“ haben die Gehälter der Mitarbeiter gesichert - und kommen bei den Kunden so gut an, dass die Nordhessen nun eine …
Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

Fachjury: Kassel hat „vorbildliche Bauten“

Das Auszeichnungsverfahren Vorbildlicher Bauten im Land Hessen - Preis für Architektur und Städtebau wird im Turnus von drei Jahren gemeinsam vom Land Hessen, vertreten …
Fachjury: Kassel hat „vorbildliche Bauten“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.