Einbruch in Autovermietung am Platz der Deutschen Einheit

+

Am Wochenende brachen bisher Unbekannte in eine Autovermietung am Platz der Deutschen Einheit ein. Ersten Einschätzungen nach, machten sie keine Beute

Kassel. Unbekannte brachen am vergangenen Wochenende in die Geschäfts- und Werkstatträume einer Autovermietung im Bereich des "Platz der Deutschen Einheit" ein. Nach einer ersten Prüfung fehlten weder Fahrzeuge, noch Computer oder andere Wertsachen. Möglicherweise waren die Täter gestört worden. Der Sachschaden, den die Unbekannten beim Einbruch in die Firma an der Leipziger Straße anrichteten, beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Am heutigen Montagmorgen meldete sich die Stations-Managerin der Autovermietung bei der Kasseler Polizei und zeigte den Einbruch in die Firma an. Sie hatte kurz zuvor bei Dienstbeginn um 7 Uhr ein eingeschlagenes Fenster an der Gebäuderückseite bemerkt. Wie die am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, waren die Einbrecher offenbar vom Ölmühlenweg aus in die Autovermietung eingestiegen. Anschließend durchsuchten sie die Geschäftsräume, die Fahrzeughalle und die Werkstatt. Letztendlich flüchteten die Unbekannten vermutlich über denselben Weg wie sie gekommen waren aus der Firma. Ob sie bei dem Einbruch Beute gemacht haben, bedarf der weiteren Prüfung. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Samstagmittag bis heute Morgen. Zu welcher Zeit die Täter tatsächlich einstiegen, ist noch nicht bekannt.  Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter Tel. 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Einbruch in Getränkemarkt - 18-jähriger Mann vorläufig festgenommen

In den frühen Morgenstunden wurde in einem Getränkemarkt eingebrochen. Ein Täter wurde gefasst, der zweite Täter ist noch auf der Flucht.
Kassel: Einbruch in Getränkemarkt - 18-jähriger Mann vorläufig festgenommen

Aktion gegen Hass und Gewalt: Ausstellung "Die Wölfe sind zurück?" auf dem Kasseler Königsplatz

Der Brandenburger Bildhauer Rainer Opolka war mit seiner Ausstellung "Die Wölfe sind zurück?" in Kassel. Die Ausstellung richtet sich gegen Hass und Gewalt.
Aktion gegen Hass und Gewalt: Ausstellung "Die Wölfe sind zurück?" auf dem Kasseler Königsplatz

Kassel: 55-Jähriger wird von zwei Männern überfallen

Rothenditmold. Ein 55-Jähriger Mann wurde am vergangenen Freitag gegen Mittag überfallen. Dabei wurde ihm Bargeld und Tabak gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.
Kassel: 55-Jähriger wird von zwei Männern überfallen

Fahrradfahrer fährt auf Gehweg gegen geöffnete Autotür - Polizei sucht Zeugen

Kassel. Ein Fahrradfahrer flüchtet nachdem die Polizei gerufen wurde. Die Polizei sucht Zeugen.
Fahrradfahrer fährt auf Gehweg gegen geöffnete Autotür - Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.