Einbruch in Einkaufszentrum: Polizei stellt Täter und fahndet nach Komplizen

Zwei Täter brachen in der Nacht zum Dienstag im Franzgraben in einen Einkaufmarkt ein. Während ein Einbrecher direkt festgenommen werden konnte, wird der Komplize noch gesucht.

Kassel. Durch das Auslösen einer Einbruchmeldeanlage in einem Einkaufsmarkt im Franzgraben in Kassel haben am heutigen Dienstagmorgen zwei Einbrecher unfreiwillig auf sich aufmerksam gemacht. Mehrere Polizeistreifen waren schnell vor Ort und nahmen einen der beiden flüchtenden Täter fest. Nach seinem Komplizen wird weiterhin gefahndet. Beute machten die beiden nach bisherigen Erkenntnissen nicht.

Nachdem die Alarmanlage des Einkaufszentrums in der Nacht zum Dienstag gegen 4 Uhr ausgelöst hatte, fuhren Streifen verschiedener Polizeireviere umgehend zu dem Objekt. Dort stellten sie eine aufgedrückte Schiebetür am Haupteingang fest und sahen zwei Personen im hinteren Bereich des Gebäudes, die sofort zu Fuß die Flucht in Richtung Ostring ergriffen. Einer der beiden, ein 17-Jähriger aus Kassel, konnte nach kurzer Verfolgung noch im Franzgraben festgenommen werden. Seinem Komplizen gelang es, zwischen zwei Häusern hindurch, seine Flucht in Richtung Gartenstraße fortzusetzen und zu entkommen. Nach ihm wird nun gefahndet. Im Anschluss durchsuchten mehrere Beamte und ein Diensthund die Räumlichkeiten des Marktes. Dabei entdeckten sie mehrere offenstehende Lagerräume. Diebesgut erbeuteten die beiden Einbrecher offensichtlich nicht. Der Festgenommene wurde zunächst in das Polizeigewahrsam gebracht. Gegen ihn wird nun wegen des versuchten Einbruchdiebstahls ermittelt.

Zu dem Täter, der in Richtung Gartenstraße geflüchtet war, ist bisher lediglich bekannt, dass es sich um einen schlanken Mann handeln soll, der zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet war. Die Ermittler bitten nun Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch und der anschließenden Flucht gemacht haben, oder Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, sich bei der Polizei in Kassel unter Tel. 0561 - 9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © edu1971 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lübcke-Mord: Stephan E. soll Tat gestanden haben!

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins der Spiegel, soll der festgenommene Tatverdächtige Stephan E. aus Kassel gestanden haben, den Kasseler Regierungspräsidenten …
Lübcke-Mord: Stephan E. soll Tat gestanden haben!

Massencrash auf A 49 bei Kreuz Kassel-West: Rettungshubschrauber im Einsatz – Lkw-Fahrer eingeklemmt 

Auf der A 49 am Kreuz Kassel-West kam es heute Mittag zu einem Unfall mit mehreren Lkw und einem Pkw. Aktuell ist die Autobahn in Richtung Baunatal voll gesperrt.  
Massencrash auf A 49 bei Kreuz Kassel-West: Rettungshubschrauber im Einsatz – Lkw-Fahrer eingeklemmt 

Stadt greift durch: Gelände am Kasseler Campingplatz zwangsgeräumt

Schon längst sollte die ehemalige Betreiberfamilie des Campingplatzes – Sohn und Mutter – das von der Stadt Kassel ersteigerte Grundstück verlassen haben.
Stadt greift durch: Gelände am Kasseler Campingplatz zwangsgeräumt

Auftakt der EXTRA TIP-Entdeckertage beim Altstadtfest Kassel

Auf der Schlossplatzbühne vor dem Regierungspräsidium begannen am Freitag die diesjährigen EXTRA TIP Entdeckertage. Ein tolles Bühnenprogramm sowie ein grandioses …
Auftakt der EXTRA TIP-Entdeckertage beim Altstadtfest Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.