Einbruch in An- und Verkaufsgeschäft: Täter konnte schnell gefasst werden

Am Wochenende wurde in ein An- und Verkaufsgeschäft an der Kasseler Kölnischen Straße eingebrochen. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte der Täter schnell gefasst werden.

Kassel - Nach einem Einbruch in ein An- und Verkaufsgeschäft in der Kasseler Innenstadt in der Nacht zum Samstag führte die sofort eingeleitete Fahndung zur Festnahme des mutmaßlichen Täters durch eine Streife des Polizeireviers Mitte. Bei dem festgenommenen 39-jährigen Tatverdächtigen aus Kassel fanden die Beamten bei der anschließenden Durchsuchung neben Beute aus dem Geschäft auch auf andere Personen ausgestellte Dokumente, die möglicherweise aus Straftaten stammen. Die weiteren Ermittlungen dazu werden nun beim für Einbrüche zuständigen Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo geführt und dauern an.

Ein Zeuge hatte gegen 2:30 Uhr in der Nacht beobachtet, wie ein Mann mit einem Stein die Schaufensterscheibe zu dem An- und Verkaufsgeschäft in der Kölnischen Straße einwarf und in die Auslage griff. Der daraufhin von ihm gerufenen Streife gab er eine präzise Beschreibung des mutmaßlichen Einbrechers ab und nannte den Beamten dessen Fluchtrichtung. Die Streife nahm daraufhin wenige Augenblicke den mit Handschuhen und komplett schwarz gekleideten 39-Jährigen im Bereich des Königsplatzes fest, der in seinem Rucksack eine Spielekonsole, ein Videospiel und eine DVD dabei hatte. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass diese Gegenstände aus dem An- und Verkaufsgeschäft stammen.

Der bereits wegen Eigentums- und Drogendelikten polizeibekannte 39-jährige Kasseler muss sich nun wegen Einbruchdiebstahls verantworten.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kassels letzter Hutladen muss schließen
Kassel

Kassels letzter Hutladen muss schließen

Wieder ein Einzelhändler, der aufgibt: Mit "Burghoff-Wegener" verschwindet der letzte Hutladen aus Kassel. Seit den 60ern gab es das Geschäft.
Kassels letzter Hutladen muss schließen
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Vellmar: Unbekannte beschmieren Ahnatalschule mit Graffitis
Kassel

Vellmar: Unbekannte beschmieren Ahnatalschule mit Graffitis

Zeugen gesucht: In der Nacht zu Dienstag haben bisher unbekannte Täter mehrere Gebäude der Ahnatalschule mit Grafittis besprüht.
Vellmar: Unbekannte beschmieren Ahnatalschule mit Graffitis
"Bin Bodyguard eines Clan-Chefs": Kasseler MMA-Kämpfer Koray Cengiz stand für ZDF vor der Kamera
Kassel

"Bin Bodyguard eines Clan-Chefs": Kasseler MMA-Kämpfer Koray Cengiz stand für ZDF vor der Kamera

Sonst ist er eher im Ring aktiv, jetzt musste sich MMA-Kämpfer Koray Cengiz im Gerichtssaal behaupten. Doch keine Sorge, nicht wegen einer Straftat, Cengiz stand für den …
"Bin Bodyguard eines Clan-Chefs": Kasseler MMA-Kämpfer Koray Cengiz stand für ZDF vor der Kamera

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.