Einbruch in Gewerbegebäude an Kölnischer Straße

Am Wochenende sind Unbekannte in ein Gewerbegebäude an der Kölnischen Straße eingebrochen. Bislang ist noch unklar, was erbeutet wurde. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Kassel.  Unbekannte sind vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag in mehrere Firmen in einem Gewerbegebäude an der Kölnischen Straße eingebrochen. Dabei durchwühlten die Täter sämtliche Räume nach Wertsachen und richteten durch das Aufbrechen mehrerer Türen einen Sachschaden im vierstelligen Bereich an. Was genau die Einbrecher erbeuteten, ist momentan noch nicht abschließend geklärt. In einigen Firmen konnte bereits das Fehlen von Bargeld festgestellt werden. Die Polizei erhofft sich nun durch die Veröffentlichung der Fälle, Hinweise auf die Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der Polizei gemeldet worden war der Einbruch am Samstagvormittag, gegen 11 Uhr, durch die Mitarbeiterin einer dortigen Firma. Noch am Freitagabend, gegen 19.15 Uhr, soll dort alles in Ordnung gewesen sein. Wie die Polizei berichtet, handelte es sich um einen größeren Gebäudekomplex an der Kölnischen Straße, Ecke Westendstraße, in dem sich auf drei Etagen derzeit insgesamt fünf unterschiedliche Firmen mit ihren Geschäftsräumen befinden. Die Täter waren über eine im Bereich der Innenhofeinfahrt liegende Tür in das Gebäude gelangt, indem sie diese mit einem unbekannten Hebelwerkzeug aufbrachen. Durch das weitere gewaltsame Aufbrechen mehrerer Türen setzten sie anschließend ihren Beutezug in dem gesamten Gebäude fort und flüchteten danach vom Tatort in unbekannte Richtung.

Zeugen, die im Laufe der Nacht zum Samstag möglicherweise verdächtige Beobachtungen im Bereich des Gebäudekomplexes an der Kölnischen Straße gemacht haben und den Ermittlern des K 21/22 Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © koszivu - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Der 26-Jährige aus Kassel sitzt seit seiner Festnahme in der JVA in Kassel-Wehlheiden in U-Haft.
Schlag gegen Rauschgiftszene: 10 Kilogramm Amphetamin und 7.000 Euro Bargeld sichergestellt

Initiative gegen von Obernitz

IHK-Präsident Jordan verteidigt Höhe des Gehalts
Initiative gegen von Obernitz

Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Die Anwohner der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße sind entsetzt, die Gastronomen ratlos: Die Kneipenmeile lockt immer mehr junge Männer an, die Ärger auf der Straße …
Prügelei auf Kasseler Kneipenmeile: Gürtel durchs Gesicht gezogen

Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Gegen Mitternacht hatte der Kampfmittelräumdienst die in Kassel gefundene Weltkriegsbombe entschärft.
Entwarnung: Fliegerbombe am Kasseler Ständeplatz entschärft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.