1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Einbruch in Kaufunger Gesamtschule: Kind und zwei Jugendliche noch am Tatort festgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

AmSonntagabend ereignete sich gegen 18.20 Uhr ein ungewöhnlicher Einbruch in die Gesamtschule in der Friedrich-Ebert-Straße in Kaufungen. Drei Tatverdächtige konnten noch am Tatort festgenommen werden.

Kaufungen. Die jugendlichen "Einbrecher" gelangten über ein Treppengeländer auf das Dach der Schule. Dort öffneten sie mit einem mitgebrachten Schraubendreher ein Oberlicht und gelangten so in die Schule. Durch das Eindringen wurde der akustische Alarm des Gebäudes ausgelöst und damit der in der Nähe wohnende Hausmeister gewarnt. Eine sofortige Absuche des Schulgeländes durch den Hausmeister führte schließlich zum Antreffen der jugendlichen Tatverdächtigen, die es sich bereits vor der Schule sitzend gemütlich gemacht hatten.

Die Tatverdächtigen, zwei 16-jährige Jugendliche und ein 13-jähriges Kind konnten somit der hinzugerufenen Polizeistreife übergeben werden. Diese gaben im Beisein der hinzugezogenen Eltern an, dass beim Fußballspielen der Ball auf das Schuldach geflogen war. Beim Zurückholen des Balls entdeckte man die leicht zu öffnende Dachluke und beschloss spontan, sich vom Fußballspieler zum Einbrecher neu zu orientieren.

Beute hatten die Tatverdächtigen nicht gemacht. Am Ende handelten sich die drei "Einbrecher" jedoch eine Anzeige wegen versuchtem Einbruchsdiebstahl, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ein. Zumindest für die beiden Jugendlichen könnte dies strafrechtliche Konsequenzen haben, da sie seit ihrem 14. Geburtstag bereits strafmündig sind.

Auch interessant

Kommentare