Einbruch in Mobilfunkladen: Zwei Männer festgenommen, einer auf der Flucht

etm Blaulicht Einbruch Dieb
1 von 1
etm Blaulicht Einbruch Dieb

Zwei Männer brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in ein Mobilfunkgeschäft unterhalb des Königsplatzes ein und entwendeten dort Handys und Tablets.

Kassel. Beamte des Innenstadtreviers nahmen zwei Tatverdächtige in Tatortnähe fest. Einem dritten Mann, der nach den beiden Flüchtenden in den Laden eingestiegen war, gelang die Flucht.

Zeugen brachten die Kasseler Polizei auf die Spur der Täter. Sie selbst waren gegen kurz vor 3 Uhr durch Scheibenklirren und die optische Alarmanlage auf den Einbruch aufmerksam geworden. Als zwei Männer durch die eingeschlagene Eingangstür aus dem Geschäft auf die Untere Königsstraße krabbelten, alarmierten sie die Kasseler Polizei über den Notruf. Noch während des Telefonats stieg ein dritter Mann durch die Öffnung ein. Auch er flüchtete kurze Zeit später vom Tatort. Es ist zu vermuten, dass dieser zu den ersten beiden Tätern gehörte. Im Bereich des Martinsplatzes traf eine an der Fahndung beteiligte Funkstreife des Reviers Mitte nur wenige Minuten nach der Tat auf die beiden beschrieben Männer, die zusammen geflüchtet waren. Beim Anblick des Streifenwagens, versuchten sie noch zu flüchten, den hinterhereilenden Beamten entkamen die beiden 20 und 23 Jahre alten Tatverdächtigen jedoch nicht. Anschließend stellten die Beamten fest, dass gegen den 20-Jährigen, der in einer Flüchtlingseinrichtung in Helsa untergebracht ist, ein U-Haftbefehl des Amtsgerichts Kassel wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes aus dem Jahr 2016 vorlag. Daher brachten sie ihn später in die JVA Kassel-Wehlheiden. Der 23-Jährige, der in einer Flüchtlingseinrichtung in Medebach (Hochsauerlandkreis) wohnt, ist später auf freien Fuß entlassen worden.

Bislang fehlt von dem dritten Mann, der mit 20 und 25 Jahren beschrieben wird und dunkle, kurze Haare, ein südländisches Äußeres und einen Vollbart haben soll, jede Spur. Er soll zur Tatzeit einen weißen Pullover und eine dunkle Jeans getragen haben. Auch die drei entwendeten Handys der Marken Apple, Nokia und Sony sowie die beiden Samsung-Tablets sind bislang nicht wieder aufgetaucht. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten bitten nun Zeugen, die Hinweise zum dritten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben können, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden unter Tel.: 0561 - 9100 erbeten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Dem 36-Jährigen aus dem Landkreis Coesfeld wird gemeinschaftlichen Betrug vorgeworfen. Er soll für eine Tätergruppe aktiv geworden sein, die durch die Betrugsmasche …
Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Der Mann entblößte sich am Dienstagnachmittag in der Kasseler Kurfürstenstraße vor der Beifahrerin eines Autos.
Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Dienstag versuchten in den Kiosk auf dem Königsplatz in der Kasseler Innenstadt einzubrechen, kam es dort in der Nacht zum heutigen …
Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen

Vor kurzem erst verurteilt, jetzt aber schon wieder frei: Die Rede ist von Tim L. (36), dem ehemaligen Chef des Vellmarer Sicherheitsdienstes SD 24.
Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.