Einbruch in Pizzeria - Täter versteckte sich unter einem Auto

+

Heute Morgen konnte die Polizei einen 26-Jährigen festnehmen, der zuvor in eine Pizzeria eingebrochen war. Der Mann versteckte sich unter einem Auto.

Kassel. Heute Morgen schnappten Beamte des Innenstadtreviers einen 26-Jährigen, der im dringenden Tatverdacht steht, kurz zuvor in die Gasträume einer Pizzeria am Kasseler Altmarkt eingebrochen zu sein.

Tatverdächtiger hatte sich bei Flucht unter Auto versteckt

Ein Zeuge meldete sich gegen 5.30 Uhr bei der Kasseler Polizei und berichtete von dem Einbruch eines Unbekannten in das Gewerbeobjekt an der Kurt-Schumacher-Straße. Seinen Angaben zu Folge hatte der Täter die große Frontscheibe des Restaurants eingeschlagen und war eingestiegen. Noch während der Zeuge die Polizei alarmierte kletterte der Mann aus der Pizzeria heraus und flüchtete über die Artilleriestraße in den Hanseatenweg. Eine am Tatort eingesetzte Streife konnte dort den Tatverdächtigen unter einem parkenden Auto ausmachen. Nachdem die Handschellen klickten, brachten sie den 26-Jährigen auf das Polizeirevier Mitte.

Wie sich zwischenzeitlich am Tatort herausstellte, war die Scheibe mit einem Pflasterstein eingeschlagen und das Wechselgeld aus der Kasse gestohlen worden. Beim festgenommenen 26-Jährigen, der bei der Polizei bereits mehrfach wegen Einbrüchen aufgefallen war, half kein Leugnen. Er hatte die Taschen voller Münzgeld und selbst in den Schuhen waren einige Geldstücke versteckt.

Der tatverdächtige Einbrecher muss sich nun in einem weiteren Fall verantworten. Die für Einbrüche zuständigen Beamten des K 21/22 der Kripo Kassel prüfen nun, ob der 26-Jährige auch für weitere, bislang ungeklärte Fälle in Frage kommt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Diese Gangster schrieben Geschichte - Kasseler Anwalt Christopher Posch trifft sie in neuer DMAX-Serie
Kassel

Diese Gangster schrieben Geschichte - Kasseler Anwalt Christopher Posch trifft sie in neuer DMAX-Serie

Deutschlands bekanntester Anwalt widmet sich darin den größten Betrügern, Einbrechern und Räubern der Bundesrepublik.
Diese Gangster schrieben Geschichte - Kasseler Anwalt Christopher Posch trifft sie in neuer DMAX-Serie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.