Einbruch in Poststelle: Unbekannte stehlen Postauto

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in eine Poststelle in Nordshausen eingebrochen und haben das Postauto gestohlen sowie Pakete geöffnet.

Kassel.  Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in eine Poststelle an der Korbacher Straße eingebrochen und haben dort zahlreiche Pakete geöffnet. Mit einem in dem Gebäude gestohlenen Fahrzeugschlüssel entwendeten sie ein Postauto vom Hof und flüchteten mit diesem vom Tatort. Der gestohlene gelbe VW Caddy wurde später am heutigen Morgen im Waldauer Fußweg wieder aufgefunden. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch oder dem Abstellen des gestohlenen Wagens gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Ein Anlieferer entdeckte den Einbruch in die seit dem Vorabend gegen 17.30 Uhr geschlossene Poststelle heute Morgen gegen 4.20 Uhr und verständigte daraufhin die Polizei. Wie diese berichtet, konnte bei ihrer ersten Spurensuche am Tatort noch nicht abschließend geklärt werden, auf welchem Weg die Täter in das Gebäude eingestiegen waren. In dem Postlager öffnete sie nach ersten Schätzungen über hundert Pakete und entwendeten augenscheinlich größtenteils deren Inhalt. Wie viel Beute und in welchem Wert die Einbrecher machten, ist derzeit noch nicht bekannt. Das Diebesgut transportierten sie vermutlich mit dem VW Caddy ab, den sie mitsamt den im Gebäude erbeuteten Schlüsseln klauten. Gegen 9.50 Uhr entdeckte ein Zeuge den mit offen Türen in Höhe des Behindertensportvereins am Waldauer Fußweg stehenden Caddy, auf dessen Ladefläche zahlreiche aufgerissenen Päckchen lagen und verständigte die Polizei.

Die Ermittler des K 21/22, die Hinweise zu dem Einbruch oder zum Abstellen des gestohlenen gelben Caddys geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Gina Sanders - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

30 Jahre war das Büro in der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße 107 Anlaufstelle für Reisekunden. Jetzt musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.
Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Der 32-jährige Syrer soll sich der IS schon im Jahr2013 angeschlossen haben.
Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Wenn Wolfgang Rausch, der Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) Ende September nächsten Jahres in Ruhestand tritt, dann kennt er jetzt schon seinen …
Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Dank des selbstlosen und hilfsbereiten Einsatzes des Busfahrers konnte er jedoch aufgefunden und Schlimmeres verhindert werden.
Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.