Einbruch in Schule an Schulstraße: Notebooks und Tresor gestohlen

Unbekannte sind in der Nacht zum heutigen Mittwoch in die Reformschule an der Schulstraße im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe eingebrochen.

Kassel. Dabei brachen die Täter in dem Gebäude gewaltsam die Türen mehrerer Unterrichts- und Verwaltungsräume auf. Nach ersten Erkenntnissen erbeuteten sie mindestens drei Notebooks und einen Würfeltresor mitsamt Inhalt. Der Sachschaden, den sie anrichteten, wird auf über 2.000 Euro geschätzt. Die Ermittler der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die vergangene Nacht möglicherweise Verdächtiges im Bereich der Schule beobachtet haben und die Hinweise auf die Täter geben können.

Ein Lehrer hatte den Einbruch heute Morgen gegen 5 Uhr entdeckt und über den Notruf 110 die Polizei alarmiert. Die sofort zum Tatort eilenden Streifen hatten das Schulgebäude daraufhin sofort nach Einbrecher durchsucht, dort aber keine Täter mehr feststellen können. Wann genau in der Nacht die Unbekannten zuschlugen, ist momentan nicht bekannt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann die Tat auf die Zeit zwischen 23.30 Uhr am Dienstagabend und dem heutigen Mittwochmorgen, 5 Uhr, eingegrenzt werden. Wie die Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, hatten sich die Einbrecher vermutlich über die Rammelsbergstraße der Schule genähert und anschließend eine zum Schulhof gelegene Seiteneingangstür mit einem Hebelwerkzeug aufgebrochen. Auch das Lehrerzimmer, angrenzende Büroräume sowie drei Chemie- und den Musikraum brachen sie im weiteren Verlauf gewaltsam auf. Aus dem Verwaltungsbereich hatten die Täter die Notebooks und den Würfeltresor, den sie aus der Wand gerissen hatten, gestohlen. Ob sie auch etwas aus den Unterrichtsräumen entwendeten, die sie unübersehbar nach Wertsachen durchsucht hatten, muss nun durch die jeweiligen Fachlehrer überprüft werden und ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter des Schuleinbruchs geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © edu1971 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Sehr viel Geduld benötigen am heutigen Montag Verkehrsteilnehmer, die in Nordhessen auf der Autobahn 44 in Richtung Dortmund unterwegs sind.
Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Der Auftakt-Act für die diesjährige Kulturzelt-Saison war natürlich wieder fein gewählt und entsprach so komplett dem musikalischen Konzept größter Vielfalt, dass die …
Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Am gestrigen Sonntagmorgen kam es auf der Rasenallee in Kassel-Harleshausen zu einem Auffahrunfall, bei dem sich der auffahrende Pkw anschließend überschlug und auf der …
Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Nach Vollsperrung der A7 wegen Alleinunfall: Verkehr läuft zweispurig

Bei einem Unfall auf der A 7 in Fahrtrichtung Norden, der sich gegen 10 Uhr in Höhe der Landesgrenze zu Niedersachsen ereignete, handelt es sich um einen Alleinunfall.
Nach Vollsperrung der A7 wegen Alleinunfall: Verkehr läuft zweispurig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.