Einbruch in Schulgebäude

+

Kassel. In der vergangenen Nacht wurde in die Jacob-Grimm-Schule in der Wilhelmshöher Allee eingebrochen.

Kassel. Bei einem Einbruch in die Jacob-Grimm-Schule in der Wilhelmshöher Allee richteten in der Nacht zum Freitag bislang unbekannte Täter einen Sachschaden von mindestens 1.000,- Euro an.

Der Stehlschaden soll bei rund 200,- Euro liegen und aus kleineren Bargeldbeträgen bestehen. Der Hausmeister der Schule entdeckte den Einbruch am Freitagmorgen gegen 6:55 Uhr. Noch am Vorabend gegen 18:30 Uhr war alles in Ordnung. Wie die Tatortaufnahme durch den Kriminaldauerdienst der Kasseler Kripo ergab, waren der oder die Täter durch ein aufgehebeltes Fenster gewaltsam in das Schulgebäude eingedrungen. Im Innern brachen sie anschließend weitere Türen auf und öffneten im Sekretariat und in den Räumen der Schulleitung sowie im Lehrerzimmer zahlreiche Schränke und Schubladen und durchwühlten diese. Dabei muss sich auch ein Täter verletzt haben, denn es wurden Blutspuren gefunden und gesichert. Die weitere Bearbeitung dieses Einbruchs wird durch das Fachkommissariat K 21/22 erfolgen. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen, die in der Nacht zum Freitag im Bereich der Jacob-Grimm-Schule an der Wilhelmshöher Allee in Kassel Verdächtiges bemerkt haben. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
30.000 LEDs: Ahnataler Weihnachts-Haus wird zum Besuchermagnet
Kassel

30.000 LEDs: Ahnataler Weihnachts-Haus wird zum Besuchermagnet

Während vor drei Jahren alles mit einer Lichterkette im Garten anfing, beleuchten Dominik Pieczko und Sascha Bärwald ihr Haus zur Weihnachtszeit inzwischen mit 30.000 …
30.000 LEDs: Ahnataler Weihnachts-Haus wird zum Besuchermagnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.