Einbruch in der Suchtberatung: Täter hinterließen Verwüstung

+
Dieb stehlen Einbruch Kriminalität, Diebstahl Einbrecher Verbrecher, Straftat Täter Person Mann Nacht Schatten, Einbruchsserie Wand Haltet den Dieb Schutz, Gefahr klauen Zunahme Angst flüchten, Diebesgut Gangster Langfinger Diebesbeute mausen, wegnehmen aneignen Tat Schattenbild, abhauen verfolgen Ziegelwand gestohlen, Hintergrund bildlich Abbildung konzept maske männlich, Sack schwarz strolch wegrennen dunkel Räuber Bandit, Silhouette Bösewicht Mensch

Heute Nacht sind Unbekannte in einen Büroraum der Kasseler Suchtberatung eingebrochen. Sie klauten Geld und hinterließen dabei ein Spur der Verwüstung

Kassel. Eine Reinigungskraft entdeckte heute Morgen um 6:30 Uhr den Einbruch in einen Büroraum der Suchtberatung in der Frankfurter Straße 78 in Kassel und meldete ihn über Notruf der Leitstelle der Kasseler Polizei. Zu dieser Zeit war die Frau dort bereits eine Stunde mit Reinigungsarbeiten beschäftigt, hatte aber den betreffenden Raum noch nicht betreten. Wie die zur Aufnahme des Tatorts eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo und der Erkennungsdienst feststellten, hatten der oder die bislang noch unbekannten Täter die Fensterscheiben zu einem Büroraum im Erdgeschoss eingeschlagen. Anschließend öffneten und durchwühlten die Unbekannten die Schränke, brachen eine Geldkassette auf und entwendeten Bargeld und Briefmarken. Außerdem wurden die Außenbeleuchtung und Videokameras beschädigt und zerstört. Die Höhe des Sach- und Stehlschadens ist noch nicht bekannt. Die Tatzeit lässt sich den bisherigen Erkenntnissen zufolge auf den Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und Freitagmorgen, etwa 5:30 Uhr, eingrenzen. Die weitere Bearbeitung dieses Einbruchs wird das Fachkommissariat K21/22 der Kasseler Kripo übernehmen. Hinweise zur Tat oder auf verdächtige Personen nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Finanzierung schwierig: Das Kasseler Indoor Electronic-Event Collapse fällt auch in diesem Jahr aus.
Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Das Coronavirus ist auch in Deutschland angekommen. Hierzulande sind es 34 bestätigt Infizierte (Stand Freitag 28. Februar). Auch in Kassel gab es unbestätigte …
Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fast 3.000 Personen hat die Polizei in Nordhessen an Karneval kontrolliert. 23 Autofahrer werden jetzt für einige Zeit zu Fuß gehen müssen.
Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Vor rund einem Jahr hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass der westliche Teil der Goethestraße vom Rudolphsplatz bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße zur …
Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.