Einbruchgeräusche reißen Hausbewohner aus dem Schlaf

Ein Bewohner eines Einfamilienhauses in Niederzwehren wurde am Donnertag durch Einbruchgeräusche aus dem Schlaf gerissen und bemerkte einen Unbekannten an der Terrassentür.

Kassel. Am späten Donnerstagabend wurde der Bewohner eines Einfamilienhauses im Kasseler Stadtteil Niederzwehren durch ungewohnte Geräusche aus dem Schlaf gerissen. Wer oder was diese verursachte, bekam er bereits beim Blick aus seinem im oberen Stockwerk gelegenen Schlafzimmerfenster heraus: Er entdeckte unten auf seiner Terrasse einen dunkel gekleideten Mann, der sich gerade mit einem Werkzeug an der Terrassentür zu schaffen machte. Als er daraufhin etwas in Richtung des Einbrechers rief, suchte dieser sofort das Weite und verschwand in der Dunkelheit. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die am späten Abend in Niederzwehren verdächtige Personen beobachtet haben und weitere Hinweise auf die Täter geben können.

Wie die Polizei berichtet, fanden sie an der Terrassentür und an einem Fenster mehrere Hebelmarken, die der Täter bei dem Einbruchversuch verursacht hatte. Sowohl Tür als auch Fenster hatten jedoch standgehalten, bis der wachgewordene Bewohner den Einbrecher schließlich in die Flucht schlug. Wie er gegenüber der Polizei angab, war er gegen 23 Uhr durch "Knacken" und "Quietschen" im Erdgeschoss aus dem Schlaf gerissen worden. Der nach seinen Rufen die Flucht ergreifende Täter sei vom Grundstück über den Rotkäppchenweg in Richtung des angrenzenden Dorothea-Viehmann-Parks weggerannt, woraufhin er sofort die Polizei alarmiert habe. Die Fahndung nach dem flüchtigen Einbrecher verlief bislang ohne Erfolg.

Der Täter soll mit einem schwarzen Kapuzensweatshirt, dessen Kapuze er aufgezogen hatte, sowie einer dunklen Hose bekleidet gewesen sein und einen schwarzen Rucksack mitgeführt haben.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die zur Tatzeit in Niederzwehren verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Dan Race - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Niederträchtiger Diebstahl: Seniorin wird bestohlen

Am Dienstagabend ereignete sich ein besonders niederträchtiger Diebstahl in Bad Wilhelmshöhe, bei dem ein Unbekannter einer 79-Jährigen die Tasche aus ihrem Rollator …
Niederträchtiger Diebstahl: Seniorin wird bestohlen

Courage zahlt sich aus: Polizeimedaillen für mutige Kasseler

Der Verein Bürger und Polizei Kassel verlieh am Dienstagabend 14 Polizeimedaillen an Bürger, die durch ihr couragiertes Handeln die Polizeiarbeit unterstützt haben.
Courage zahlt sich aus: Polizeimedaillen für mutige Kasseler

Bei Mercedes: FES Innovations eröffnet Showroom

Das Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum in Kassel hat sein Angebotsspektrum erweitert. FES Innovations eröffnet im Standort in Lohfelden einen integrierten Showroom.
Bei Mercedes: FES Innovations eröffnet Showroom

Kein Knast für Hoppe: Ex-Anwalt bekommt zwei Jahre auf Bewährung

Dr. Bernd Hoppe wurde nun wergen schwerer Untreue in mehreren Fällen verurteilt.
Kein Knast für Hoppe: Ex-Anwalt bekommt zwei Jahre auf Bewährung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.