Einbruchsversuch mit Blumentopf in Tankstelle scheitert

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Freitag mit dem Wurf eines Blumentopfes in eine Tankstelle im Vorderen Westen einzubrechen. Der Versuch scheiterte jedoch.

Kassel. Der Versuch bislang unbekannter Täter, mit dem Wurf eines Blumentopfs in eine Tankstelle im Kasseler Stadtteil Vorderer Westen einzubrechen, scheiterte in der Nacht zum Freitag. Außer einer Beschädigung an einer der beiden Scheiben der Doppelverglasung hatte der geworfene Gegenstand keinen weiteren Schaden angerichtet. Die Unbekannten hatten anschließend von ihrem mutmaßlichen Vorhaben abgelassen und waren geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen, die im Laufe der Nacht Beobachtungen im Bereich des Tatorts gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Eine Mitarbeiterin der Tankstelle in dem Gewerbekomplex zwischen Wittrockstraße und Kirchweg nahe des Wehlheider Platzes, auf dem auch mehrere Einkaufsmärkte angesiedelt sind, hatte den Einbruchsversuch heute Morgen, gegen 6.45 Uhr, entdeckt und die Polizei alarmiert. Wie sie der Polizei gegenüber angab, war noch am Vorabend, gegen 21.10 Uhr alles in Ordnung gewesen. Die Täter hatten den Blumentopf gegen eine Scheibe im Bereich der Kasse der Tankstelle geworfen, weshalb die Beamten von einem Einbruchsversuch ausgehen. Wohin sie nach dem Wurf flüchteten und ob sie möglicherweise von ihrem Vorhaben abließen, weil sie gestört wurden, ist derzeit nicht bekannt.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

30 Jahre war das Büro in der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße 107 Anlaufstelle für Reisekunden. Jetzt musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.
Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Der 32-jährige Syrer soll sich der IS schon im Jahr2013 angeschlossen haben.
Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Wenn Wolfgang Rausch, der Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) Ende September nächsten Jahres in Ruhestand tritt, dann kennt er jetzt schon seinen …
Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Dank des selbstlosen und hilfsbereiten Einsatzes des Busfahrers konnte er jedoch aufgefunden und Schlimmeres verhindert werden.
Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.