Einbrüche in Einfamilienhäuser in Bad Wilhelmshöhe

Nach zwei Einbrüchen in unmittelbarer Nachbarschaft am Mittwoch in Bad Wilhelmshöhe ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise geben könnten.

Kassel. Nachdem es am gestrigen Mittwoch zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander gab, bitten die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Möglicherweise haben Zeugen verdächtige Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit einem der Einbrüche stehen und können Hinweise auf die Täter geben. Aufgrund der örtlichen Nähe beider Tatorte, liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei den Einbrechern um ein und die gleichen Personen handeln könnte.

Einbruch in der Ahrensbergstraße

Der Einbruch in der Ahrensbergstraße hat sich nach derzeitigem Ermittlungsstand am gestrigen Mittwoch, in der Zeit von 18.15 Uhr bis 19 Uhr, ereignet. Wie die Polizei berichtet, öffneten die Täter gewaltsam eine Terrassen-Schiebetür und drangen so in das Haus ein. Dabei richteten die Einbrecher einen so erheblichen Schaden an, dass die Tür nicht mehr zu verschließen war. Im Inneren durchsuchten sie mehrere Räume sowie Schränke, stahlen diversen Schmuck und flohen danach in unbekannte Richtung. Der derzeitige Stehlschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Weiterer Einbruch in der Leonhard-Lechner-Straße

Zu einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es gestern in der Zeit zwischen 14.35 Uhr und 18.50 Uhr in der Leonhard-Lechner-Straße. Wie die Polizei berichtet, hebelten Unbekannte eine Terrassentür auf, drangen in das Wohnhaus ein und durchsuchten mehrere Zimmer. Nachdem die Täter auch hier diversen Schmuck klauten, verließen sie den Tatort und flohen in unbekannte Richtung. Der Wert des entwendeten Schmucks beläuft sich auf ca. 300 Euro.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise zu einem der Einbrüche geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © Gina Sanders - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen aktueller Vorfälle: Polizei warnt erneut und dringlich vor Anrufen falscher Polizeibeamter

Im Laufe des heutigen Donnerstags kam es zu einer Reihe von Anrufen falscher Polizeibeamter, die es besonders auf Senioren abgesehen haben. Die Polizei klärt über die …
Wegen aktueller Vorfälle: Polizei warnt erneut und dringlich vor Anrufen falscher Polizeibeamter

Kirchditmold: 5 Verletzte durch Zusammenstoß von 2 PKW

Als eine 62-Jahre alte Frau am Mittwochnachmittag die Vorfahrt an einer Kreuzung im Kasseler Stadtteil Kirchditmold missachtete, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen …
Kirchditmold: 5 Verletzte durch Zusammenstoß von 2 PKW

Holländische Straße: 31-Jähriger von Unbekannten niedergeschlagen

Als ein 31-jähriger Mann aus Lohfelden in der vergangenen Nacht einen Streit zwischen zwei Männern an der Holländischen Straße in Kassel schlichten wollte, wurde er …
Holländische Straße: 31-Jähriger von Unbekannten niedergeschlagen

documenta-Bildband zeigt 60 Jahre Kunstgeschichte in Kassel

Von der ersten documenta bis heute: Helmut Plate und Dr. Harald Kimpel haben einen Bildband veröffentlicht, der als Rückblick ebenso taugt wie als Appetitmacher auf mehr.
documenta-Bildband zeigt 60 Jahre Kunstgeschichte in Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.