Einbrüche in Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe

Am Mittwoch kam es sowohl in Harleshausen als auch in Bad Wilhelmshöhe zu Wohnungseinbrüchen in Mehrfamilienhäuser. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Kassel.  Nachdem es am gestrigen Mittwoch zu Einbrüchen in den Kasseler Stadtteilen Harleshausen und Bad Wilhelmshöhe kam, bittet die Polizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Möglicherweise haben Zeugen verdächtige Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit einem der Einbrüche stehen und können Hinweise auf die Täter geben.

Einbruch im Blumenäckerweg in Harleshausen

Der Einbruch im Blumenäckerweg hat sich nach derzeitigem Ermittlungsstand am gestrigen Mittwoch, in der Zeit von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr, ereignet. Ein Zeuge hatte sich bei der Polizei gemeldet und einen vermutlichen Einbruch in der Nachbarwohnung gemeldet. Wie die Polizei berichtet, betraten die Täter auf unbekannte Weise das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses. Dort hebelten die Unbekannten im ersten Obergeschoss gewaltsam eine Wohnungstür auf und drangen so in die Wohnung ein. Im Inneren durchsuchten sie mehrere Räume, Schubladen und Schränke. Die Einbrecher klauten dabei Bargeld und Schmuck in Höhe von mehreren hundert Euro und richteten einen Schaden an der Tür in Höhe von ca. 500 Euro an. Im Anschluss flüchteten die unbekannten Täter über den Balkon der Wohnung in Richtung Schwedestraße.

Weiterer Einbruch in der Hugo-Preuß-Straße in Bad Wilhelmshöhe

Zu einem weiteren Einbruch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses kam es gestern in der Zeit zwischen 19.05 Uhr und 20.30 Uhr in der Hugo-Preuß-Straße im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe. Auch hier hatte ein Zeuge aus der Nachbarwohnung den Einbruch entdeckt und der Polizei gemeldet. Wie Polizei berichtet, hebelten die Unbekannten ein gekipptes Fenster auf und drangen so in die Wohnung ein. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume und klauten einen Tresor mit Bargeld sowie diversen Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Weiterhin entwendeten die Einbrecher zwei Fahrzeugbriefe der Wohnungsinhaber. Nach vollendeter Tat verließen die Täter die Wohnung und flohen in unbekannte Richtung. Aufgrund der vorhandenen Spurenlage gehen die Beamten der Kripo Kassel von mehr als nur einem Täter aus.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise zu einem der Einbrüche geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © Dan Race - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Der Mann entblößte sich am Dienstagnachmittag in der Kasseler Kurfürstenstraße vor der Beifahrerin eines Autos.
Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Dienstag versuchten in den Kiosk auf dem Königsplatz in der Kasseler Innenstadt einzubrechen, kam es dort in der Nacht zum heutigen …
Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen

Vor kurzem erst verurteilt, jetzt aber schon wieder frei: Die Rede ist von Tim L. (36), dem ehemaligen Chef des Vellmarer Sicherheitsdienstes SD 24.
Auf freiem Fuß: Ex-Chef des Sicherheitsdienstes SD 24 vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen

Vom Bodybuilder zum Schauspieler: Kaufunger Chris Noll ist ein Mann für harte Rollen

Nach Dreharbeiten und Statistenrollen im Ausland soll die Karriere von Chris Noll nun in Deutschland starten. Nach einem Auftritt bei „Köln 50667“ hofft er auf den …
Vom Bodybuilder zum Schauspieler: Kaufunger Chris Noll ist ein Mann für harte Rollen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.