Eine Reise unter die Haut: "Körperwelten - Eine Herzenssache" in Kassel eröffnet

Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
1 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
2 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
3 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
4 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
5 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
6 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
7 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.
8 von 21
Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe.

Heute öffnete die documenta-Halle in Kassel ihre Pforten für die ersten Besucher der Ausstellung „KÖRPERWELTEN – Eine Herzenssache“.

Kassel. Am Freitag öffnete in der documenta-Halle die Ausstellung „Körperwelten – Eine Herzenssache“. Anatom und Plastinator Dr. Gunther von Hagens (Wir berichteten hier und hier)und Kuratorin Dr. Angelina Whalley, die vor Ort war und bis zuletzt die Plastinate perfekt in Szene setzte, präsentieren bis 17. Mai ihre aktuelle Ausstellung in Kassel.

Dr. Whalley informierte während der Eröffnung über Schwerpunkte und Highlights der Ausstellung, die einmalige Blicke in unser menschliches Innenleben gewährt. Anhand faszinierender Präparate werden für jedermann verständlich Organfunktionen und häufige Erkrankungen erläutert. Zu sehen sind nicht nur Kunstherzen und Herzschrittmacher, sondern auch viele Infos, was unser Herz belastet - und wie wir es schützen können. So lernt man ohne erhobenen Finger etwas über einen gesunden Lebensstil, welche Nahrungsmittel der Mensch braucht und wo auf der Welt gesund und wo ungesund gelebt wird. Auch das Thema Schwangerschaft wird in einem kleinen Teil der documenta-Halle anschaulich gezeigt. 

Christine Peukert aus Kassel ist Körperspenderin und stellt sich nach ihrem Tod der Plastination zur Verfügung. Die Reaktionen aus ihrem Umfeld darauf waren gemischt. "Doch wer weiß, was durch die medizinische Arbeit am Menschen noch für Fortschritte in der Forschung gemacht werden können."

Rund 200 Ausstellungsstücke gibt es in Kassel zu sehen, darunter 20 Ganzkörperexponate sowie Teilplastinate, transparente Körperscheiben und einzelne Organe. Thematischer Schwerpunkt dieser Ausstellung ist das Herz mit seinem weit verzweigten Gefäßsystem. Das Hochleistungsorgan des Körpers ist der Motor des Lebens, aber durch Dauerbelastung Funktionsstörungen und Verschleißerscheinungen ausgesetzt. Krankheiten des Blutkreislauf-Systems sind heute die häufigste Todesursache.

„Sie sind jedoch vermeidbar“, so die Ärztin und Kuratorin. „Auf unser Herz, dieses lebenswichtige Organ, achten wir oft erst, wenn es erkrankt ist oder leidet. Ich wünsche mir, dass die Ausstellung Besucher anregt, herzbewusster und herzgesünder zu leben.“

Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Fe ldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Plastinator Robert entfettet ein Becken. Nach dem Azeton-Bad verliert das Fleisch seine Farbe und erscheint grau bis braun. Wenn es von den Ärzten oder Unis gewünscht ist, erhalten die Plastinate anschließend die Einfärbung zurück. Verkauft wird nur an ‚qualifizierte Nutzer‘, nicht an Privatpersonen.
Plastinator Robert entfettet ein Becken. Nach dem Azeton-Bad verliert das Fleisch seine Farbe und erscheint grau bis braun. Wenn es von den Ärzten oder Unis gewünscht ist, erhalten die Plastinate anschließend die Einfärbung zurück. Verkauft wird nur an ‚qualifizierte Nutzer‘, nicht an Privatpersonen. © Feldle
Plastinator Robert entfettet ein Becken. Nach dem Azeton-Bad verliert das Fleisch seine Farbe und erscheint grau bis braun. Wenn es von den Ärzten oder Unis gewünscht ist, erhalten die Plastinate anschließend die Einfärbung zurück. Verkauft wird nur an ‚qualifizierte Nutzer‘, nicht an Privatpersonen.
Plastinator Robert entfettet ein Becken. Nach dem Azeton-Bad verliert das Fleisch seine Farbe und erscheint grau bis braun. Wenn es von den Ärzten oder Unis gewünscht ist, erhalten die Plastinate anschließend die Einfärbung zurück. Verkauft wird nur an ‚qualifizierte Nutzer‘, nicht an Privatpersonen. © Feldle
Plastinator Robert entfettet ein Becken. Nach dem Azeton-Bad verliert das Fleisch seine Farbe und erscheint grau bis braun. Wenn es von den Ärzten oder Unis gewünscht ist, erhalten die Plastinate anschließend die Einfärbung zurück. Verkauft wird nur an ‚qualifizierte Nutzer‘, nicht an Privatpersonen.
Plastinator Robert entfettet ein Becken. Nach dem Azeton-Bad verliert das Fleisch seine Farbe und erscheint grau bis braun. Wenn es von den Ärzten oder Unis gewünscht ist, erhalten die Plastinate anschließend die Einfärbung zurück. Verkauft wird nur an ‚qualifizierte Nutzer‘, nicht an Privatpersonen. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Frank Zscholpig arbeitet in der Präparation an einem Kopf. Früher arbeitete er schon in der Hutfabrik, die nun das Plastinarium beherbergt. © Feldle
Frank Zscholpig arbeitet in der Präparation an einem Kopf. Früher arbeitete er schon in der Hutfabrik, die nun das Plastinarium beherbergt.
Frank Zscholpig arbeitet in der Präparation an einem Kopf. Früher arbeitete er schon in der Hutfabrik, die nun das Plastinarium beherbergt. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten.
Zu Gast im Plastinarium in Guben: Gunther von Hagens und Sohn Rurik von Hagens führen durch die Körperwelten. © Feldle

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist Corona 2021 Geschichte?

IHK-Blitzumfrage zur Corona-Krise: Mehrheit der nordhessischen Unternehmen rechnet 2021 wieder mit Normalität
Ist Corona 2021 Geschichte?

Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

Es ist zunächst nur ein freundlicher Appell, den Stadt Kassel und Polizei gemeinsam an die Feiernden auf Straßen und Plätzen richten. Doch nachdem an den vergangenen …
Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

DEHOGA Hessen fordert: Gastro ohne Maske!

Angesichts der günstigen Entwicklung des Infektionsgeschehens in Hessen fordert der DEHOGA Hessen den dringenden Abbau unnötiger, aber aus Sicht des Gastgewerbes äußerst …
DEHOGA Hessen fordert: Gastro ohne Maske!

Genervte Anwohner in Kassel beklagen: "Pisse und wummernde Bässe"

Das Problem besteht schon seit einigen jahren, hat aber an den ersten beiden wärmeren Wochenenden seinen bislang traurigen Höhepunkt erreicht: Lärm und Müll, entstanden …
Genervte Anwohner in Kassel beklagen: "Pisse und wummernde Bässe"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.