Einige zu schnell bei Verkehrskontrollen im Kasseler Osten

Polizei erwischt wenige Raser, dafür eine betrunkene Fahrerin ohne Führerschein.

Kassel. Am Mittwochnachmittag führten Beamte des Polizeireviers Ost in der Kasseler Lilienthalstraße und in der Gemarkung Lohfelden Verkehrskontrollen durch. Ihr Hauptaugenmerk richtete sich dabei auf Verstöße gegen Geschwindigkeitsbeschränkungen, Alkohol und Drogen, Handynutzung sowie die Gurtanlegepflicht. Im Zuge dieser Kontrollen zogen die Beamten eine Frau aus dem Verkehr, die alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs war.

Ab 12 Uhr nahmen die Beamten in der Lilienthalstraße in Fahrtrichtung der B 83 mit ihrer Laserpistole etwa 60 Fahrzeuge ins Visier. Bis auf drei Fahrer, die nur geringfügig schneller fuhren, hielten sich die meisten an die erlaubten 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften. In fünf Fällen sind die Fahrer jeweils mit 30 Euro verwarnt worden, da sie nicht angeschnallt waren.

Drei Autos in Lohfelden deutlich zu schnell

Bei den anschließenden Kontrollen auf der Kreisstraße 8, zwischen Vollmarshausen und Lohfelden, waren die Verstöße der Verkehrsteilnehmer schon gravierender. Hier kontrollierten die Beamten 42 Fahrzeuge. Drei davon überschritten die in diesem Bereich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um mehr als 32 km/h, so dass die Fahrer jeweils ein Bußgeld von 120 Euro und ein Punkt in Flensburg erwartet. Neben diesen drei Verstößen waren vier weitere Autos etwas zu schnell unterwegs und kamen mit Verwarnungsgeld davon.

Frau ohne Führerschein und alkoholisiert unterwegs

Den Vogel aber schoss eine 52-jährige Fahrerin aus Lohfelden ab. Sie war mit ihrem Audi unterwegs, obwohl sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem noch Alkohol getrunken hatte. Genau aus diesem Grund war ihr der Führerschein im Sommer 2016 bereits abgenommen worden. Sie musste sich von einem Arzt beim Polizeirevier Ost eine Blutprobe entnehmen lassen und gegen sie wird zum wiederholten Mal ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinwirkung eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Das Polizeipräsidium Nordhessen hat sein Social-Media-Angebot erweitert und hat nun auch einen Instagram-Auftritt..
Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Offenbar wegen eines im Bus verlorenen Handys haben zwei Täter in der Nacht an einer Haltestelle an der Wolfhager Straße die Scheibe eines Busses eingeschlagen und …
Wegen verlorenen Handys: Täter bedrohen Busfahrer mit Waffe

Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Insgesamt etwa 165.000 Euro aus dem Corona-Soforthilfe-Programm gingen in die Region Nord-Ost-Hessen.
Corona-Soforthilfe: 165.000 Euro gingen in die Region Nord-Ost-Hessen 

Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

Die 9. Niederzwehrener Märchentage (NMT) sollten in diesem Jahr nach den Planungen des Lenkungskreises eigentlich vom 18. bis 27. September stattfinden.
Niederzwehrener Märchentage 2020 abgesagt: Programm ins nächste Jahr verschoben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.