Erektion am Buga-See gezeigt: Polizei verhaftet Exhibitionisten

+

Ein Mann hat gestern am Buga-See Badegästen sein erigiertes Geschlechtsteil gezeigt. Der 58-Jährige wurde kurz darauf von der Polizei festgenommen.

Kassel. Einen Exibitionisten hat die Polizei gestern am Buga-See verhaftet. Der nackte Mann hatte sich mit erigiertem Geschlechtsteil vor einigen Badegästen gezeigt.

Wie die Zeugen gegenüber der Polizei erzählten, ereignete sich der Vorfall gegen 14.20 Uhr. Der 58-Jährige  lief nackt und völlig hemmungslos vor den Badenden am Strand in der Nähe der Seglergaststätte. Unter ihnen waren auch einige Kinder. Erst als Erwachsene den Mann laut anschrien, flüchtete sich dieser ins Wasser. Die Polizeibeamten warteten am Ufer und nahmen den Exhibitionisten vorläufig fest. Nach den erforderlichen Maßnahmen auf der Dienststelle entließen sie den 58-Jährigen auf freien Fuß. Das für Sexualdelikte zuständige Kommissariat 12 der Kasseler Kriminalpolizei ermittelt nun wegen exhibitionistischer Handlungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Holländische Straße: Unfall zwischen Fahrradfahrer und Straßenbahn

Auf der Holländischen Straße ist es am Donnerstagvormittag in Höhe der Einmündung Rothfelsstraße zu einem Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einer Straßenbahn …
Holländische Straße: Unfall zwischen Fahrradfahrer und Straßenbahn

AG Poser weiter "fleißig": Zwei Fahrzeuge sichergestellt - elf Raser erwartet Fahrverbot

Trauriger Höhepunkt: Mercedes AMG Fahrer war auf Dresdner Straße mit 129 km/h unterwegs - erlaubt sind dort 70  
AG Poser weiter "fleißig": Zwei Fahrzeuge sichergestellt - elf Raser erwartet Fahrverbot

"Theo"-Keramik lädt zum offenen Workshop und Ausstellung im heimischen Garten

Derzeit sorgt die Kasselerin nicht nur mit ihrer Boobs-Serie für Begeisterung, sondern konnte neben Privatleuten auch schon viele Gastronomen für ihre …
"Theo"-Keramik lädt zum offenen Workshop und Ausstellung im heimischen Garten

Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Das Polizeipräsidium Nordhessen hat sein Social-Media-Angebot erweitert und hat nun auch einen Instagram-Auftritt..
Polizei Nordhessen neu auf Instagram: Einblicke in die Polizeiarbeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.