Erneut Flüchtlinge aufgegriffen

+

Kassel. "Das ist der dritte Tag in Folge, an dem eine größere Zahl von Asylsuchenden hier landet!", sagte die Leiterin der Bundespolizeiinspektion.

Fulda/Kassel.Eine Gruppe von 35 Flüchtlingen, darunter sieben Kinder, aus Eritrea und Syrien wurde gestern Abenderneut von der Bundespolizei im Bahnhof Fulda aufgegriffen. "Das ist der dritte Tag in Folge, an dem eine größere Zahl von Asylsuchenden hier landet!", sagte Sonja Koch-Schulte, Leiterin der Bundespolizeiinspektion Kassel.

Die Menschen kamen, wie auch an den beiden Tagen zuvor, mit dem Zug aus München und wollten anschließend mit dem Nachtzug weiter Richtung Skandinavien fahren.

"Zwei 19-Jährigen und einem 53-Jährigen aus Eritrea ging es gar nicht gut!", sagte Dienstgruppenleiter Roland Böttcher. "Wegen deren Gesundheitszustand mussten wir die drei Männer zur ärztlichen Behandlung in das Fuldaer Klinikum bringen lassen!", so Böttcher weiter.

Auch in den Bahnhöfen Gießen und Kassel-Wilhelmshöhe wurden wieder insgesamt zwölf Flüchtlinge durch die Bundespolizei registriert. Alle Personen sind inzwischen zur Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung nach Gießen weitergeleitet worden.

Die drei Erkrankten werden nach heutigen Erkenntnissen am Wochenende das Krankenhaus voraussichtlich verlassen können.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Meisterschüler der Kunsthochschule Kassel präsentieren Werke in der documenta-Halle

Die Schau versammelt Werke von 45 Absolventeninnen und Absolventen der Kunsthochschule Kassel
Meisterschüler der Kunsthochschule Kassel präsentieren Werke in der documenta-Halle

Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

So bewegend ging es im Kunstverein schon lange nicht mehr zu.
Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Kassel-Nord. In der Nacht zum Mittwoch kam es zu zwei Bränden von Gartenhütten auf dem Gelände eines Kleingartenvereins in der Kasseler Nordstadt
20.000 Euro Sachschaden durch zwei Brände in Kleingartenanlage

Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Nach dem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Sandershäuser Straße in Kassel-Bettenhausen am Sonntag, 1. Dezember, veröffentlicht die Polizei nun Fotos der …
Gescheiterter Raubüberfall auf Tankstelle in Bettenhausen: Polizei veröffentlicht Täterfotos

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.