1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg

Erstellt:

Kommentare

Knapp war‘s nur bis zum 1:1, danach gaben die Schlittenhunde Gas

Huskies - Regenburg 5:1
1 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
2 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
3 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
4 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
5 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
6 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
7 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
8 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
9 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
10 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
11 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
12 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
13 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
14 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
15 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
16 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
17 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
18 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
19 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
20 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
21 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
22 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
23 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
24 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
25 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
26 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
27 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
28 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
29 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider
Huskies - Regenburg 5:1
30 / 30Erster Heimsieg - Huskies gewinnen 5:1 gegen Regensburg © Schachtschneider

Eishockey Zum ersten Pflichtspiel-Aufeinandertreffen nach über 14 Jahren Pause empfingen die Kassel Huskies am Sonntag die Eisbären Regensburg. Nach der verpatzten Heimpremiere vom vergangenen Sonntag, hofften die Mannen um Cheftrainer Bo Šubr auf den ersten Heimsieg der neuen DEL2-Saison.

Während die Huskies Fans gefühlvoll begannen und Ex-Husky Corey Trivino bei seiner Rückkehr an alte Wirkungsstätte mit warmen Applaus bedachten, gaben die Schlittenhunde auf dem Eis direkt Vollgas. Eisbären Goalie Berger musste bereits früh sein ganzes Können unter Beweis stellen, um seine Mannen vor einem frühen Rückstand zu bewahren. Alec Ahlroth per Rebound (1.), Jake Weidner mit der Rückhand und Hans Detsch (beide 2.) ließen beste Chancen ungenutzt. Doch auch die Gäste aus der Oberpfalz schliefen nicht. Patrick Demetz feiner Schlenzer landete allerdings nur am Pfosten (12.). Und als eben dieser Demetz kurz darauf auf der Strafbank Platz nehmen musste, brach der Bann aus Sicht der Huskies. Ein geduldig ausgespieltes Powerplay veredelt Steven Seigo mit einem strammen Schuss von der blauen Linie zum 1:0 (13.). Doch die Freude der 2014 Zuschauer währte nur kurz. Kaum hatte Hauptschiedsrichter Brill die Scheibe wieder eingeworfen, nutzte Eisbären Stürmer Topi Piipponen einen glücklich auf seine Kelle springenden Rebound zum schnellen Ausgleich - 1:1 (14.). Doch die Huskies blieben ihrer offensiven Linie treu. Und so war es kurz vor Drittelende Vincent Schlenker, der zum verdienten 2:1 nach 20 Minuten einnetzte. 

Und auch im zweiten Drittel machten die Huskies Druck. Gleich nach Wiederbeginn tauchte Arniel frei vor Berger auf, fand im Regensburger Schlussmann aber seinen Meister (21.). Besser machte es kurz darauf allerdings der Kapitän. Denis Shevyrin war Nutznießer eines famoser Querpasses von Jake Weidner, den der Deutschrusse ohne Mühe an Berger vorbei zum 3:1 in die Maschen jagte (23.). Den Gästen aus Bayern fiel nun deutlich weniger ein, als zu Beginn der Partie. Einzig in Überzahl konnten sich die Eisbären nennenswerte Chancen erspielen. Doch Neu-Regensburger Trivino traf nur den Pfosten (31.), während Richard Divis an Kuhn scheiterte. Den Huskies Schlitten endgültig auf die Siegerstraße brachte kurz darauf Lois Spitzner, der - erneut stark von Weidner in Szene gesetzt - abgefälscht zum 4:1 aus nordhessischer Sicht traf (34.).

Im Schlussdrittel ließen die Huskies nichts mehr anbrennen. Einzig der quirlige Eisbär Richard Divis konnte sich noch einen nennenswerte Chance erarbeiten, die Jerry Kuhn jedoch gekonnt zunichte machte (45.). Den Schlussstrich unter eine unterhaltsame Partie setzte Jamie Arniel, der mit seinem ersten Saisontreffer den 5:1-Endstand und damit den ersten „Dreier“ für die Huskies klar machte.

Bereits am kommenden Mittwoch steht für die Schlittenhunde das nächste Heimspiel an. Ab 19:30 Uhr geht es in der Eissporthalle Kassel dann gegen den EHC Freiburg. 

Tore:
1:0 - Seigo (Faber, Weidner - 13. Min.)
1:1 - Piipponen (Demetz, Schwamberger - 14. Min.)
2:1 - Schlenker (Faber, Arniel - 20. Min.)
3:1 - Shevyrin (Weidner, Detsch - 23. Min.) 
4:1 - Spitzner (Weidner, Detsch - 34. Min.) 
5:1 - Arniel (Tramm, Keussen - 54. Min.) 

Auch interessant

Kommentare