1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

„Es reicht nicht mehr für alle“: Kasseler Tafel ist auf zusätzliche Spenden angewiesen

Erstellt:

Von: Marcel Ehrig

Kommentare

Kasseler Tafel
Kein seltener Anblick: Vor der Kasseler Tafel stehen die Menschen in einer langen Schlange. © Soremski

Vor zwei Wochen titelten wir an dieser Stell noch: „Noch geht niemand mit leeren Händen“. Doch seitdem hat sich die Lage bei der Kasseler Tafel noch einmal zugespitzt. „Es reicht nicht mehr für alle“; sagt Helga Schmucker-Hilfer, 2. Vorsitzende der Kasseler Tafel.

Kassel „Den Betrieb können wir momentan nur mit zusätzlichen Spenden aufrechterhalten und indem wir Lebensmittel hinzukaufen, doch das widerspricht dem Prinzip der Tafel!“ Schnell seien dann 1.000 bis 2.000 Euro pro Woche ausgegeben. Wie wir bereits berichteten, werden die Lebensmittel bei den Tafeln knapper – gleichzeitig nehmen aufgrund der gestiegnen Preise im Supermarkt immer mehr Menschen das Angebot der Tafel in Anspruch. Rund 3.000 Bestandskunden habe die Kasseler Tafel, wie Helga Schmucker-Hilfer berichtet.

Zusätzlich kämen nun noch immer mehr Flüchtlinge, weswegen das tägliche Kontingent restlos erschöpft sei. „Unser Angebot hat sich mittlerweile auch bei den ukrainischen Flüchtlingen herumgesprochen, für sie haben wir auch schon Infos und Aushänge auf ukrainisch vorbereitet.“

Kasseler Tafel
Haben momentan besonders viel Arbeit: Heike (v.li.), Thomas und Jutta von der Kasseler Tafel beim Sortieren des Obst und Gemüse.Foto: ehrig © Ehrig

Zudem gibt es nun eine neue Öffnungszeit für Menschen aus der Ukraine: Für sie stellt die Kasseler Tafel nun montags von 14 bis 16 Uhr Lebensmittel bereit. Die Tafel bittet jedoch um Verständnis, dass das Angebot nicht für Ukrainerinnen und Ukrainer gilt, die in Einrichtungen der Stadt und des Landkreises untergebracht sind und dort auch versorgt werden.

Wer helfen möchte, kann mit dem Vermerk „Lebensmittel für Flüchtlinge“ spenden:
IBAN: DE 43 520 503 53 0200002109
Kontonummer: 200 00 2109
BLZ: 520 503 53
Kasseler Sparkasse

Kontaktadresse:
Tafel Kassel e.V.
Holländische Str. 141
34127 Kassel
Tel.: (05 61) 2 30 03
Website: kasseler-tafel.de

Auch interessant

Kommentare