Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Beamte nahmen am Mittwochabend im Buga-Gelände einen 64-Jährigen aus Kaufungen fest, der im Verdacht steht, nackt über das Buga-Gelände gelaufen zu sein.

Kassel. Wie das betroffene Pärchen, eine 18-Jährige und ein 20-Jähriger, berichten, hielten sie sich gegen 18.10 Uhr am Strand des Buga-Ses, nahe der Segler-Gaststätte auf, als sie der Mann ansprach.

Er erkundigte sich nach dem FKK-Gelände. Auf den Hinweis, dass dieser nicht hier sei, ging er zunächst einige Schritte weiter, entkleidete sich und ließ sich nieder. Das Pärchen verlegte ihren Standort in Richtung Strandbar, woraufhin der Mann folgte. Als die beiden sich abermals zu einer Wiese an der Damaschkebrücke begaben, um alleine zu sein, kam der Mann erneut nach und postierte sich in einem Gebüsch. Auch dort nahm der Mann sexuelle Handlungen an sich vor.

Das Pärchen wählte daraufhin den Polizeinotruf. Dies bekam der Täter mit und radelte nackt davon. Mit der übermittelten Personenbeschreibung im Gepäck traf die Funkstreife den Verdächtigen in der Fuldaaue an und nahmen ihn fest. Sie brachten den 64-Jährigen, der bereits in der Vergangenheit wegen Sexualdelikten polizeilich in Erscheinung trat, bekleidet aufs Polizeirevier und entließen ihn später auf freien Fuß. Er muss sich nun wegen "Exhibitionistischer Handlungen" und "Erregung öffentlichen Ärgernisses" verantworten.

Rubriklistenbild: © Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

Der Porsche Cayenne soll laut dem Zeugen zuvor auf der A 49 illegal ein Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt haben.
Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Damit der kleine Finn mit seinen Eltern an der frischen Luft sein kann, erhält er einen Reha-Buggy – doch das zwingend benötigte Federungssystem verweigert die …
„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn nach den Herbstferien führten das Radarkommando der Kasseler Polizei, die Stadt Vellmar und die Gemeinde Kaufungen am heutigen Dienstag …
Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

So wie wir in sozialen Netzwerken miteinander umgehen, wundert es nicht dass die Werte unserer Gesellschaft auch im realen Leben mit Füßen getreten werden. Ein Kommentar …
Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.