Exhibitionist an Haltestelle "Am Weinberg" festgenommen

Kassel. Ein Exhibitionist wurde von Polizeibeamten an der Haltestelle "Am Weinberg" festgenommen. Eine Radfahrerin hatte den entblößten Mann zuvor gegen 9.40 Uhr im Vorbeifahren beobachtet und daraufhin sofort die Polizei alarmiert.

Kassel. Eine Streife des Polizeireviers Mitte hat am gestrigen Mittwochmorgen an der Haltestelle "Am Weinberg" einen Exhibitionisten festgenommen. Eine Radfahrerin hatte den entblößten Mann zuvor gegen 9.40 Uhr im Vorbeifahren beobachtet und daraufhin sofort die Polizei alarmiert.

Wie die Frau beschrieb, sitze der Exhibitionist auf einer Mauer und nehme sexuelle Handlungen an sich vor. Die zum Ort des Geschehens eilenden Beamten des Innenstadtreviers nahmen den Tatverdächtigen noch an der Haltestelle fest. Der 36-Jährige aus Rumänien musste die Streife anschließend für die weiteren polizeilichen Maßnahmen mit zur Dienststelle begleiten.

Gegen ihn wird nun wegen exhibitionistischer Handlungen ermittelt.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Die preisgekrönte Burgen- und Schlösser-Kooperation wurde 2015 gegründet mit dem Ziel, das historische Erbe der Region zu erhalten und touristisch in Wert zu setzen. Die …
Auf Burgen und Schlösser-Tour in Nordhessen

Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Technomathematik - Hochschule führt neuen Studiengang für die digitalisierte Arbeitswelt ein
Neuer Studiengang an der Uni Kassel

Ist Corona 2021 Geschichte?

IHK-Blitzumfrage zur Corona-Krise: Mehrheit der nordhessischen Unternehmen rechnet 2021 wieder mit Normalität
Ist Corona 2021 Geschichte?

Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

Es ist zunächst nur ein freundlicher Appell, den Stadt Kassel und Polizei gemeinsam an die Feiernden auf Straßen und Plätzen richten. Doch nachdem an den vergangenen …
Wüste Straßenparties: Stadt und Polizei drohen mit Sperrungen und Alkoholverkaufsverbot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.