Fahrgäste beleidigt: Volltrunkener pöbelt in Tram

Ein stark betrunkener 64-Jähriger aus Kassel rief am Dienstagabend in Kassel-Bettenhausen die Polizei auf den Plan, nachdem er in einer Straßenbahn andere Fahrgäste lauthals angepöbelt und beleidigt hatte.

Kassel. Verängstigte Fahrgäste hatten gegen 19.30 Uhr die Polizei gerufen, nachdem der erkennbar Betrunkene, der in der Tram auf dem Boden lag, sie angepöbelt und auch noch beschimpft hatte. An der Haltestelle "Lindenberg" eilte eine Streife des Polizeireviers Ost hinzu.

Da sich der volltrunkene 64-Jährige gegenüber den Polizisten nicht weniger auffällig verhielt und darüber hinaus kaum auf den Beinen halten konnte, brachten die Beamten ihn zur Ausnüchterung seines Alkoholrausches in das Polizeigewahrsam. Für den dortigen Aufenthalt erwartet ihn nun eine Kostenrechnung.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Finanzierung schwierig: Das Kasseler Indoor Electronic-Event Collapse fällt auch in diesem Jahr aus.
Zukunft für Kasseler Musik-Event Collapse unklar

Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Das Coronavirus ist auch in Deutschland angekommen. Hierzulande sind es 34 bestätigt Infizierte (Stand Freitag 28. Februar). Auch in Kassel gab es unbestätigte …
Coronavirus in Kassel – und was dann? Wie die Stadt reagieren würde

Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fast 3.000 Personen hat die Polizei in Nordhessen an Karneval kontrolliert. 23 Autofahrer werden jetzt für einige Zeit zu Fuß gehen müssen.
Polizei-Kontrollen an Karneval: 23 Narren in Nordhessen mussten Führerschein abgeben 

Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Vor rund einem Jahr hatten die Stadtverordneten beschlossen, dass der westliche Teil der Goethestraße vom Rudolphsplatz bis zur Freiherr-vom-Stein-Straße zur …
Fahrradstraße Goethestraße: Ortsvorsteher sprach über Umgestaltung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.