Fahrraddiebstahl in Rothenditmold: Polizei bittet nach zwei Fällen in einer Nacht um Hinweise

In der vergangenen Nacht machten sich Unbekannte an der Wolfhager Straße in zwei verschiedenen Fällen an Fahrrädern zu schaffen.

Kassel. In der vergangenen Nacht machten sich Unbekannte an der Wolfhager Straße in zwei verschiedenen Fällen an Fahrrädern zu schaffen. In einem Fall entwendeten zwei Männer ein vor einem Mehrfamilienhaus angeschlossenes Fahrrad, im zweiten Fall ertappte der Besitzer eines Mountainbikes einen Dieb beim Knacken des Schlosses, noch bevor dieser das Fahrrad entwenden konnte. Ob die Taten im Zusammenhang stehen, ist derzeit unklar. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung der Fälle, Hinweise auf die Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der erste Fall hatte sich gegen 23 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus an der Wolfhager Straße, Ecke Siemensstraße ereignet. Der Besitzer des dort angeschlossenen weißen Fahrrads der Marke "Zündapp", Modell "Silver Series", im Wert von ca. 200 Euro war durch Geräusche vor dem Haus wach geworden. Beim Blick aus dem Fenster hatte er zwei Unbekannte beobachtet, die das Schloss seines Fahrrads gewaltsam aufbrachen und anschließend mit dem Rad vom Tatort in unterschiedliche Richtungen flüchteten. Bei beiden Tätern soll es sich um ca. 20 bis 25 Jahre alte Männer mit dunklen Jogginganzügen gehandelt haben, die Russisch miteinander sprachen.

Später in der Nacht, gegen 3.40 Uhr, versuchte ein Unbekannter das Schloss eines weißen Mountainbikes im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Ecke zur Witzenhäuser Straße aufzubrechen. Auch in diesem Fall verursachte der Täter dabei jedoch laute Geräusche, auf die der im Haus wohnende Fahrradbesitzer aufmerksam wurde. Beim Blick aus der Wohnung sah das Opfer im Flur den dunkelgekleideten Täter, der einen weißen Stoffbeutel und einen Bolzenschneider in den Händen trug. Der Unbekannte ergriff daraufhin sofort die Flucht durch die offenstehende Hintertür des Hauses in Richtung Witzenhäuser Straße. Der Fahrradbesitzer eilte dem Täter zwar noch nach, konnte ihn aufgrund seines Vorsprungs jedoch nicht mehr einholen.

Die Ermittler der Operativen Einheit bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des gestohlenen weißen Zündapp-Fahrrads geben können, sich unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hershey‘s bis Calypso: Bei Candy Kong nascht es sich international
Kassel

Hershey‘s bis Calypso: Bei Candy Kong nascht es sich international

Fatih Serin und Ömer Dagdevir lieben abwechslungsreiche Süßigkeiten und bieten in ihrem neu eröffneten Geschäft "Candy Kong" Naschkram aus der ganzen Welt.
Hershey‘s bis Calypso: Bei Candy Kong nascht es sich international
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Kassel

Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an

Noch immer werden Mütter schräg angeschaut, wenn sie in der Öffentlichkeit zum Stillen ihr Baby an die Brust legen. Die Stadt Kassel hat nun mit dem ersten Stillraum in …
Stadt Kassel bietet Müttern Ort zum Stillen an
Renate Westhoff feiert 75. Geburtstag im Edeka
Kassel

Renate Westhoff feiert 75. Geburtstag im Edeka

Zwischen Frischetheke und Chips-Regal feierte Unternehmerin Renate Westhoff ihren 75. Geburtstag und blickte auf ein bewegtes Leben zurück.
Renate Westhoff feiert 75. Geburtstag im Edeka
Fit bleiben mit Larrylifts: Trotz geschlossener Fitnessstudios sporteln
Kassel

Fit bleiben mit Larrylifts: Trotz geschlossener Fitnessstudios sporteln

Not macht erfinderisch. Wie soll man fit bleiben, wenn alle Gyms geschlossen haben?
Fit bleiben mit Larrylifts: Trotz geschlossener Fitnessstudios sporteln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.