1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Fahrradfahrer fährt Frau auf Friedrich-Ebert-Straße an und
flüchtet: 56-Jährige schwer verletzt

Erstellt:

Kommentare

Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hat am Dienstagmittag auf der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel eine Fußgängerin angefahren und ist anschließend geflüchtet. Die 56-Jährige aus Kassel stürzte und wurde schwer verletzt. 
Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hat am Dienstagmittag auf der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel eine Fußgängerin angefahren und ist anschließend geflüchtet. Die 56-Jährige aus Kassel stürzte und wurde schwer verletzt.  © Archivbild

Ein bislang unbekannter Fahrradfahrer hat am Dienstagmittag auf der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel eine Fußgängerin angefahren und ist anschließend geflüchtet.

Kassel. Wie die 56-Jährige im Krankenhaus gegenüber der Streife angab, hatte sich der Unfall am Dienstag gegen 13.10 Uhr ereignet. Sie sei in Höhe der Karthäuser Straße an der Fußgängerampel bei Grün über die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Alte Hauptpost gegangen.

Dabei sei ihr mittig der Straße in der Fußgängerfurt der Fahrradfahrer mit hoher Geschwindigkeit entgegengekommen. Sie habe noch versucht, mit einem Ausfallschritt einen Zusammenstoß zu verhindern. Dennoch sei es zur Kollision gekommen, wodurch sie stürzte und sich erhebliche Verletzungen an einem Handgelenk zuzog. Der Fahrradfahrer sei ebenfalls gestürzt, habe sich aber wieder aufgerappelt und sei einfach weitergefahren. Anschließend habe ihr ein etwa 60 Jahre alter Mann geholfen und sie in ein nahegelegenes Optikergeschäft gebracht, von wo aus man einen Rettungswagen rief. Die Personalien des Helfers, der möglicherweise auch den Unfall beobachtet hat, seien ihr leider nicht bekannt.

Den Radfahrer beschrieb die 56-Jährige wie folgt: - ca. 40 bis 50 Jahre alt, mitteleuropäisches Aussehen, helles Fahrrad, heller Fahrradhelm

Die Ermittler der Unfallfuchtgruppe bitten den bislang unbekannten Helfer und weitere mögliche Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Radfahrer geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Auch interessant

Kommentare