Fahrradfahrer fährt auf Gehweg gegen geöffnete Autotür - Polizei sucht Zeugen

Kassel. Ein Fahrradfahrer flüchtet nachdem die Polizei gerufen wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Bettenhausen. Am Sonntagnachmittag gegen 17.20 Uhr verursachte ein bislang unbekannter Radfahrer in der Leipziger Straße in Kassel einen Unfall und flüchtete. Der Mann, der sich in Begleitung einer ebenfalls Fahrrad fahrenden Frau befand, war in Höhe der Hausnummer 159 trotz des vorhandenen Radwegs auf dem Gehweg unterwegs. Dort fuhr er stadtauswärts, in entgegengesetzter Richtung. Zu dieser Zeit hielt sich ein 25-Jähriger aus Kassel auf der Beifahrerseite seines geparkten Mercedes CLS auf und stand in der geöffneten Beifahrertür, um etwas aus dem Fahrzeug zu holen. Aus nicht bekannten Gründen erkannte der Fahrradfahrer die geöffnete Autotür nicht und fuhr dagegen. Bei dem Zusammenstoß wurde der 25-jähriger Autobesitzer leicht am Bein verletzt.

An seinem Auto war ein Sachschaden an der Beifahrertür von etwa 1.000 Euro entstanden. Ob sich der Fahrradfahrer, der gestürzt war, ebenfalls verletzte, ist nicht bekannt. Er war geflüchtet, als der 25-Jährige mit seinem Handy die Polizei verständigte. Der Mann könnte unter Alkoholeinfluss gestanden haben, so der 25-Jährige später gegenüber der Polizei.

Polizei bittet um Hinweise auf flüchtigen Fahrradfahrer und Begleiterin.

Es soll sich bei dem Radfahrer um einen 40 bis 45 Jahre alten, 1,80 bis 1,90 Meter großen Mann mit mitteleuropäischem Äußeren, einem Vollbart und etwas längeren schwarz-grauen Haaren gehandelt haben. Er trug eine schwarze Jacke, eine blaue hochgekrempelte Jeanshose und schwarze Schuhe. Er soll ein sportliches, vollgefedertes Rad gefahren haben. Bei seiner Begleiterin soll es sich um eine 35 bis 40 Jahre alte, etwa 1,70 bis 1,75 Meter große Frau mit blonden Haaren gehandelt haben, die zum Pferdeschwanz gebunden waren. Sie soll einen dreckigen, gelb-orangefarbenen Rucksack dabeigehabt haben. Beide Personen sollen nach Einschätzung des 25-Jährigen vom Äußeren her möglicherweise aus dem Drogenmilieu stammen.

Die mit dem Fall betrauten Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher oder seine Begleiterin geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

Der Porsche Cayenne soll laut dem Zeugen zuvor auf der A 49 illegal ein Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt haben.
Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Damit der kleine Finn mit seinen Eltern an der frischen Luft sein kann, erhält er einen Reha-Buggy – doch das zwingend benötigte Federungssystem verweigert die …
„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Tempo-Kontrollen zum Schulbeginn nach den Herbstferien führten das Radarkommando der Kasseler Polizei, die Stadt Vellmar und die Gemeinde Kaufungen am heutigen Dienstag …
Tempo-Kontrollen an Schulen nach den Herbstferien: Keine Raser, aber viele zu schnell

Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

So wie wir in sozialen Netzwerken miteinander umgehen, wundert es nicht dass die Werte unserer Gesellschaft auch im realen Leben mit Füßen getreten werden. Ein Kommentar …
Wenn nach Hass und Hetze Blut fließt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.