Fahrradfahrer übersehen

+

Kassel. Heute Morgen wurde ein Fahrradfahrer schwer verletzt, weil er von einem Autofahrer übersehen und angefahren wurde.

Kassel.Ein 37 Jahre alter Fahrradfahrer aus Kassel erlitt heute Morgen gegen 9 Uhr bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Wolfhager Straße / Mombachstraße schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Nach seiner medizinischen Erstversorgung brachte ihn der Rettungsdienst zur Untersuchung und Weiterbehandlung in ein Kasseler Krankenhaus. Der am Unfall beteiligte 46-jährige Autofahrer aus Staufenberg (LandkreisGöttingen) blieb unverletzt.

Abknickender Vorfahrt gefolgt

Zur Unfallzeit um kurz vor 9 Uhr befuhr der Radfahrer die Wolfhager Straße stadteinwärts und folgte in Höhe des Technikmuseums der abknickenden Vorfahrtsstraße in Richtung Mombachbrücke. Aus der Mombachstraße heraus wollte zu diesem Zeitpunkt ein 46 Jahre alter Autofahrer aus Staufenberg in die Wolfhager Straße stadtauswärts einfahren. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigen Radfahrer und erfasste ihn mit seinem Fahrzeug. Beim Aufprall und dem anschließenden Sturz verletzte sich der 37-Jährige.

Der Sachschaden am Fahrrad und am Auto soll insgesamt rund 500 Euro betragen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Ab Montag, 18. November, werden 10.000 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in der gesamten Stadt Kassel angeschrieben und nach ihrem Sicherheitsempfinden befragt.
Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Nicht nur der Weihnachtsbaum für den diesjährigen Märchenweihnachtsmarkt stammt aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Auch die diesjährige Symbolfigur hat ihre überliefert …
Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

Zeugen hatten Tatverdächtigen am späten Dienstagabend noch zu verfolgen versucht
Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

In ganz Hessen protestieren Grundschullehrer für eine faire Besoldung, die Anerkennung ihrer Arbeit und für bessere Bedingungen in den Schulen. Denn immer mehr …
„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.