Fahrradfahrerin von Auto erfasst

+

Kassel. Auf der Friedrich-Ebert-Straße übersah ein Autofahrer heute Morgen eine Radfahrerin. Die 55-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Kassel.Heute Morgen ereignete sich gegen 7.50 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 55 Jahre alte Fahrradfahrerin aus Kassel von einem Auto erfasst und dabei verletzt wurde.

Den Angaben der Beamten zu Folge war ein 48 Jahre alter Autofahrer aus Kassel mit seinem Wagen auf der Westendstraße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs.

Er bog in die Friedrich-Ebert-Straße nach rechts in Richtung Stadtmitte ein und übersah dort offenbar die 55-Jährige, die mit ihrem Fahrrad auf der Friedrich-Ebert-Straße ebenfalls in Richtung Stadtmitte fuhr. Die Frau stürzte von ihrem Fahrrad zu Boden und verletzte sich dabei.

Sie wurde von einem Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Am Wagen des 48-Jährigen entstand leichter Sachschaden, das Fahrrad blieb nach erster Einschätzung der Beamten unbeschädigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Einen Führerschein hatte der junge Mann nicht
Flucht vor Streife endet für berauschten Audifahrer in Sackgasse

Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

als die Polizei kam, kochte sich der 41-Jährige im geklauten Backofen bereits sein Essen.
Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Aus ganz Europa reisen derzeit Tuning-Enthusiasten nach Essen, um neue Trends zu erleben.
Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

So viele Events - und doch so wenig Geld übrig: Die Gastronomie im Schloss Orangerie wird nun von einem vorläufigen Insolvenzverwalter geführt.
Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.